Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer
Montag, 11.07.2016

Benjamin Carter Hett: "Dass van der Lubbe ein Einzeltäter war, liegt im Reich der Phantasie."

Wer hat den Reichstag angezündet? War es der niederländische, links orientierte Arbeiter Marinus van der Lubbe, der im Gebäude festgenommen und später zu Tode verurteilt wurde? Oder waren es die Nationalsozialisten, die diesen Brand für ihre Zwecke ausnutzten? Noch in der Brandnacht ließen sie kommunistische Politiker festnehmen und einsperren.

Viel wurde seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs zum Thema publiziert. Vor allem der Spiegel machte sich in den 50er-Jahren für die Einzeltäterthese stark, die sich tatsächlich nach und nach in weiten Teilen der Öffentlichkeit durchsetzte. Allerdings arbeiteten damals bei der Zeitschrift ehemalige Nationalsozialisten, die das Bild der Hitlerdiktatur mitprägten.

Nun ist das Buch "Der Reichstagsbrand" des US-Historikers Benjamin Carter Hett im Rowohl-Verlag erschienen. Im Interview mit Wolfgang Michal erzählt er, warum die Nationalsozialisten den Reichstag höchstwahrscheinlich doch selbst angezündet haben. Dazu "gab es viel plausiblere Erklärungen - was von neu aufgefundenen Polizeiakten auch gestützt wird".

Randnotiz: Hetts Buch erschien bereits vor zwei Jahren auf Englisch und wurde wenig später in der London Review of Books verrissen, was den Rowohl-Verlag jedoch nicht davon abhält, mit einem Zitat aus dem Verriss zu werben. Im Kommentarbereich des LRB lieferten sich Hett und der Rezensent, der britische Historiker Richard J. Evans, damals noch einen kurzen Schlagabtausch.

Benjamin Carter Hett: "Dass van der Lubbe ein Einzeltäter war, liegt im Reich der Phantasie."
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 1
  1. Hauke Friederichs
    Hauke Friederichs · vor mehr als einem Jahr

    Dank für den Hinweis. Sehr spannendes Thema – und ein entscheidender Tag in der deutschen Geschichte. Bis zum Reichstagsbrand war die NS-Diktatur nicht gefestigt. Mit der Reichstagsbrandverordnung konnten sie alle politischen Gegner verfolgen – nicht nur Kommunisten.