Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Kurt Tutschek
Jäger & Sammler

Lehrer.
Auch in der Lehrer/innen-Fortbildung tätig.
Pädagogische Hochschule Niederösterreich
Fotograf & Bildbearbeiter.
Leser.
Blogger.
Mensch.

Web:
> zeitpunkte.eu
> medienfundgrube.at

Zum piqer-Profil
piqer: Kurt Tutschek
Samstag, 02.07.2016

August 1930: Lynchjustiz in den Vereinigten Staaten — James Cameron überlebte

Das weithin bekannte Foto zeigt zwei afro-amerikanische Jugendliche, die an einem Baum aufgeknüpft wurden. Opfer der Lynchjustiz. Doch eigentlich sollten hier drei Stricke an dem Ast hängen.

Begonnen hatte alles mit einem geplanten Überfall. Tommy Shipp, Abe Smith und James Cameron, damals 16 Jahre alt, hatten beschlossen, arglose Paare auszurauben, die sich an einem beliebten Treffpunkt, der Lovers' Lane, trafen. Aber Cameron erkannte den Mann des ersten Pärchens, das die drei Burschen ausrauben wollten, und lief davon. Noch im Weglaufen hörte er Schüsse.

Von seinen wunderbaren Freunden beschuldigt, dass er die Schüsse abgegeben und damit Claude Deeter getötet habe, wurde Cameron verhaftet.

Als schließlich Mary Ball, die junge Frau, die Opfer des Überfalls werden sollte, angab, von allen drei Jugendlichen vergewaltigt worden zu sein (eine Aussage, die sie später widerrief), brach die Hölle in Marion, Indiana, aus.

Brutally faced with death, I understood, fully, what it meant to be a black person in the United States of America.

Ein Mob setzte sich in Bewegung um die vermeintlichen schwarzen Vergewaltiger, die sich an einer weißen Frau vergriffen hatten, aus dem Gefängnis zu holen und in Selbstjustiz einer gerechten Strafe zuzuführen.

Wie James Cameron überleben konnte, ist bis heute nicht schlüssig geklärt. Der Artikel beschreibt, wie Cameron selbst seine Rettung erlebt hat.

Von 1882 bis 1868 wurden 4743 Amerikanerinnen und Amerikaner gelyncht. 3446 gehörten der afro-amerikanischen Minderheit an.

Ein bewegendes Stück Zeitgeschichte.

August 1930: Lynchjustiz in den Vereinigten Staaten — James Cameron überlebte
7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!