Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Hauke Friederichs
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Hauke Friederichs
Montag, 19.06.2017

Auf den Spuren antiker römischer Seefahrer

Experimentelle Archäologie ist en vogue: In Frankreich errichten Wissenschaftler eine Burg aus dem Mittelalter mit den Werkzeugen der damaligen Zeit nach, in Süddeutschland entstanden Häuser aus der Steinzeit und in Trier wird in den nächsten Monaten ein Handelsschiff aus der Römerzeit nachgebaut. Als Vor­la­ge dient ein bei Lau­rons in Frank­reich geborgenes Wrack, das ausgezeichnet erhalten ist. Das 16 Me­ter lan­ge, fünf Me­ter brei­te und vier Me­ter ho­he Schiff soll im besten Fall bereits En­de kommenden Jahres den Cam­pus der Uni­ver­si­tät Trier ver­las­sen und zu Testfahrten auslaufen.

Auf der Mo­sel soll dann mit mo­derner Tech­nik die Leis­tungs­da­ten des Schif­fes ermittelt wer­den. Bislang ist etwa unbekannt, wie schnell solche Transportfahrzeuge unterwegs waren, wie leicht sie sich steuern ließen und wie sie auf Wind und Wetter reagierten. „Die­se Er­geb­nis­se kön­nen als Grund­la­ge wei­ter­ge­hen­der For­schun­gen die­nen, die nicht nur den rö­mi­schen See­han­del, son­dern viel­mehr auch Grund­fra­gen der Wirt­schafts-​ und So­zi­al­ge­schich­te tan­gie­ren", sagte der Pro­jekt­lei­ter, Alt­his­to­ri­ker Chris­toph Schä­fer, dem Geschichtsmagazin "Damals". Er hatte bereits den Nachbau von römischen Militärschiffen geleitet. In der Werkhalle kommen auch Studenten und Freiwillige zum Einsatz: In der Antike war Schiffsbau eben noch echte Schufterei, für die viele Hände benötigt werden.

Auf den Spuren antiker römischer Seefahrer
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.