Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Zeit und Geschichte

Dirk Liesemer
Autor und Reporter
Zum piqer-Profil
piqer: Dirk Liesemer

Als in Arabien noch freimütig über Sex geplaudert wurde

In arabischen Gesellschaften ist es verpönt, offen über Sex zu sprechen. Doch das war nicht immer so: Im Mittelalter verfassten religiöse Schriftsteller der arabischen Welt erotische Texte. Sie preisten das Vorspiel, beschrieben die Sexualorgane, erteilten psychologische Tipps für das Entfachen der Lust, gaben detaillierte Ratschläge für Sex-Stellungen und sogar für ausgefallene Praktiken. Einst war die "Ausübung der Sexualität [...] ein Gebet, ein sich Schenken, ein Akt der Nächstenliebe", notierte einmal ein tunesischer Soziologe. Erst der Niedergang der arabischen Welt am Ende des 19. Jahrhunderts habe das Zeitalter der Freizügigkeit beendet, schreibt nun die Journalistin Karen Krüger. Die These mag überspitzt sein, interessant ist gleichwohl der Gedanke, dass die konservative arabische Nomenklatura bei ihrem Kampf gegen die sexuelle Freiheit ein Argument aufgriff, das ausgerechnet aus Europa kam.

Als in Arabien noch freimütig über Sex geplaudert wurde

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Zeit und Geschichte als Newsletter.