Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Wissenschaft und Forschung

Bayern 2 Zündfunk
Community piq
Donnerstag, 05.12.2019

Machen uns LSD und Magic Mushrooms zu besseren Menschen?

Psychedelische Substanzen erleben seit einiger Zeit eine wissenschaftliche Renaissance. Und dabei wird immer deutlicher: LSD und Psilocybin, also der Wirkstoff in Magic Mushrooms, haben das Potenzial, Menschen von Depressionen, Angstzustände und Suchterkrankungen zu befreien. Das zeigen immer mehr klinische Studien, die an Universitäten und Kliniken unter anderem in Großbritannien und in den USA durchgeführt werden. Doch Forscher haben auch herausgefunden: Psychedelics haben noch weitere positive Nebeneffekte. Sie machen ganz generell glücklicher und zufriedener mit dem Leben, die Beziehungen zu anderen Menschen verbessern sich, und - sie machen naturverbundener. Sie seien deshalb nicht nur für explizit kranke Menschen interessant, sagen Forscher, sondern auch ganz generell "for the betterment of well people". Bergen die Erkenntnisse, die man mithilfe von Psychedelics gewinnen kann, womöglich sogar das Potenzial, die Klimakrise zu überwinden? Gail Bradbrooks, die britische Mitbegründerin der klimaaktivistischen Gruppierung "Extinction Rebellion", sagt: eindeutig ja. Und auch britische ForscherInnen sehen das Potenzial. Marlene Halser fasst für den Zündfunk Generator den Stand der Forschung zusammen.

Machen uns LSD und Magic Mushrooms zu besseren Menschen?
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Wissenschaft und Forschung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.