Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Wissenschaft und Forschung

Nicola Kuhrt
Medizinjournalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Nicola Kuhrt
Freitag, 07.08.2020

Lockdown: Wie Sars-CoV-2 unsere Zellen lahmlegt

Meine Schreibpause hier bei piqd – einfach der vielen Arbeit durch Corona geschuldet – beende ich heute. Natürlich auch mit einem Stück über das Virus, das für Covid19 verantwortlich ist: Biochemikerin Annika Röcker berichtet auf Spektrum.de über neue Beobachtungen zur Strategien des Erregers.

Interessant ist, dass Sars-CoV-2 nicht nur uns im März in Gänze in den Lockdown schickte – sondern dies auch bei jeder Infektion im menschlichen Körper, genauer in bestimmten Zellen, geschieht. Das neuartige Coronavirus schickt dabei offenbar Zellen in den Lockdown, die für eine Immunantwort verantwortlich wären. Ein Team um den Virologen Konstantin Sparrer vom Universitätsklinikum Ulm und den Biochemiker Roland Beckmann von der Ludwig-Maximilians-Universität München berichten im Fachmagazin "Science" dazu: 

Wenn Sars-CoV-2 menschliche Zellen befällt, verstopft es dort offenbar die Proteinfabriken (Anmerkung: die Ribosomen). Dadurch können die Zellen schlechter neue Proteine herstellen – inklusive jener, die für die Immunabwehr notwendig sind.

Die Forscher haben sich diesen Prozess genauer angesehen – die Ergebnisse sind in diesem Text anschaulich und auch mit einer guten Grafik erklärt. 

Bekannt war bereits, dass Coronaviren die Ribosomen in unserem Körper manipulieren, aber dir Forscher um Beckmann wollten wissen, ob dies auch für Sars-CoV-2 gilt und was genau dabei abläuft. In ihren Studien stießen die  Forscher auf ein Sars-CoV-2-Protein namens Nsp1:

Es blockiert den Kanal, durch den die mRNA – das ist die Bauanleitung für Proteine – ins Ribosom gelangt. Das führt offenbar dazu, dass das Erbgut nicht übersetzt werden kann.

Was diese Beobachtung interessant macht: Hier bietet sich für Forscher, die an Arzneimitteln gegen das neuartige Coronavirus arbeiten, ein möglicher neuer Ansatz. 

 

Lockdown: Wie Sars-CoV-2 unsere Zellen lahmlegt

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Wissenschaft und Forschung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.