Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Wissenschaft und Forschung

Impfungen schützen mehrfach

Gabriel Koraus

•Ausbildung als Sinologe und Religionswissenschaftler
•Arbeit in der Outdoorbranche mit Fokus auf soziale Nachhaltigkeit und ökologische Verantwortung in globalen Lieferketten

Zum User-Profil
Gabriel KorausDonnerstag, 03.12.2020

In diesem Beitrag werden einige Studien vorgestellt, die nahe legen, dass Impfungen nicht nur gegen die spezifischen Pathogene eines Erregers schützen, sondern das Immunsystem auch hinsichtlich anderer Erreger stärken. 

Dies gilt vornehmlich für Impfstoffe, welche mittels  abgeschwächter Viren eine Immunisierung erreichen. 

Bereits vor einiger Zeit wurde in mehreren wissenschaftlichen Fachblättern erörtert, dass Covid-PatientInnen, die vorher regelmäßig und viel geimpft wurden, mildere und symptomärmere Krankheitsverläufe erlebten, als ungeimpfte bzw. selten geimpfte PatientInnen. Und dies, obwohl sämtliche Impfungen nicht in Verbindung mit dem Coronavirus standen (wiewohl ein signifikanter Anteil der ProbandInnen aber zumindest Grippeschutzimpfungen erhalten hatte). 

Im gepiqten Artikel geht es nun aber auch um mögliche Resistenzen gegen Gelbfieber oder Tetanus bei Impfungen gegen Masern. 

Es scheint, dass Impfungen somit nicht nur Effekte auf das spezifische, adaptive Immunsystem haben, sondern auch auf das angeborene, unspezifische Immunsystem stärken. 






Impfungen schützen mehrfach

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Wissenschaft und Forschung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.