Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Wissenschaft und Forschung

Hristio Boytchev
Journalist

Freier Journalist mit Fokus Wissenschaft, Medizin, Investigativ- und Datenjournalismus. Diplombiologe. Carl-Sagan-Preis der GWUP 2017, 3. Preis Wissenschaftsjournalist des Jahres 2016 „Medium Magazin“, Arthur F. Burns Fellow 2012 bei der „Washington Post“. Hinweise immer willkommen.

Zum piqer-Profil
piqer: Hristio Boytchev
Dienstag, 29.12.2020

Für lange Winterabende: die Nominierten des Reporterpreises

Da sich das Jahr 2020 unerbittlich beziehungsweise tröstlich gegen Ende neigt, hier noch eine Rückschau: Der Reporterpreis veröffentlicht die nominierten Texte der jeweiligen Kategorien in gesammelten PDF-Dateien. So kriegt man schnell eine konzentrierte Sammlung hochwertiger Arbeiten und kann sie kostenfrei lesen, auch wenn sie im Original bezahlpflichtig sind. 

Alle Kategorien sind interessant, besonders natürlich die Hauptdisziplin „Beste Reportage“. Ich konzentriere mich hier aber zunächst auf die Kategorie „Wissenschaftsjournalismus“, in deren Vorjury ich war und die Texte mitausgewählt habe. Als Einstieg würde ich „Der Superfisch“ über die Bemühungen, riesige Thunfische in Aquakultur zu züchten und den Gewinnertext „Reality sucks“ über menschliche Beziehungen in der Virtual-Reality-Welt empfehlen. Auch die anderen Texte sind aus meiner Sicht allesamt lesenswert. 

Für lange Winterabende: die Nominierten des Reporterpreises

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Wissenschaft und Forschung als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.