Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

"Wohlstand für alle" – Ein toller wirtschaftspolitischer Podcast

Michael Hirsch
Philosoph und Politikwissenschaftler, freier Autor und Dozent
Zum piqer-Profil
Michael HirschMontag, 22.03.2021

Der Podcast "Wohlstand für alle" ist ein wunderbares Stück gelungener Aufklärung. Die beiden jungen Journalisten Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt betreiben den Podcast seit einiger Zeit. Sie haben zusammen gerade bei Suhrkamp das Buch "Influencer. Die Ideologie der Werbekörper" veröffentlicht. Schmitt betreibt seit Jahren den sehr ambitionierten und wunderbar erhellenden YouTube-Kanal "Die Filmanalyse". Ein Mal pro Woche stellt "Wohlstand für alle" eine rund 25-minütige Folge ins Netz. Die beiden Betreiber unterhalten sich über alle möglichen aktuellen wirtschaftspolitischen Themen (in jüngerer Zeit zum Beispiel Schuldenbremse, Armutsbericht und Mindestlohn, Bitcoin, Börsenhype, Influencer oder den FDP-Vorschlag einer Aktien-Volksrente). Auf der Seite stehen zu den jeweiligen Themen immer auch Links mit einschlägigen Literaturtipps.

Nymoen und Schmitt betreiben damit eine neuartige Form der Audio-Volkshochschule. Schon der Titel ist Programm und Kommunikations-Coup zugleich: Nymoen und Schmitt kapern den vom Vater des deutschen Wirtschaftswunders Ludwig Erhard stammenden Begriff und wenden ihn nach links. Was sie in den einzelnen Folgen machen, ist im besten Sinne linksprogressive Aufklärung. Sie liefern, im lockeren Plauderton eines angenehm zu hörenden Dialogs, diejenige Form der Hintergrundanalyse, die in der Berichterstattung der meisten Medien meist fehlt.

So geht es in der letzten Folge vom 17.3. um die Auseinandersetzung um die Neuausrichtung der sogenannten Wirtschaftsweisen, des "Rats zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung". Dabei zitieren sie auch ausführlich aus dem entsprechenden Bundesgesetz, aus dem klar wird, dass die Besetzung eines solchen Rats immer eine politische Entscheidung ist. Ihnen gelingt es ganz lässig zu zeigen, dass die eigentliche Kontroverse immer darüber stattfindet, was als politisch gilt und was als sachlich oder wissenschaftlich. Der aus dem Amt geschiedene Lars Feld steht dabei prototypisch für eine arbeitgebernahe wirtschaftspolitische Rechte (mit einer auch personellen Nähe zum CDU-Wirtschaftsrat), die lange mit Erfolg versucht hat, ihre eigene Position als sachlich und neutral darzustellen und die ihrer Gegner, des Gewerkschaftslagers oder anderer Positionen, als ideologisch.

Man wünscht diesem Podcast viele neue Hörerinnen und Hörer. Hier entsteht eine neue, zugleich sehr seriöse und unterhaltsame Form von Journalismus – zugleich bemüht um sachliche Aufklärung, und um die Schärfung der Frage nach dem eigenen politischen Standpunkt und Erkenntnisinteresse.

"Wohlstand für alle" – Ein toller wirtschaftspolitischer Podcast

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.