Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Frank Lübberding
Journalist und Autor
Zum piqer-Profil
piqer: Frank Lübberding
Dienstag, 30.06.2020

Wofür braucht Schalke 04 eine Landesbürgschaft?

Heute ist der langjährige Aufsichtsratsvorsitzende eines mittelständischen Unternehmens aus der Unterhaltungsindustrie zurückgetreten. Normalerweise sind solche Personalentscheidungen von begrenztem Interesse, außer beim Fußball. Zudem schieden sich an einem Clemens Tönnies schon immer die Geister. Sein Rücktritt hat zwei Konsequenzen. Als Unternehmer gewinnt Tönnies Handlungsfreiheit zurück, um "die deutsche Fleischwirtschaft insgesamt neu aufzustellen", wie es in seiner Presseerklärung heißt. Die herausgehobene Funktion in einem Verein wie Schalke 04 bringt zwar einen erheblichen Reputationsgewinn, bedeutet aber zugleich die Rücksichtnahme auf gesellschaftliche Stimmungen. So kann Tönnies in Zukunft freier agieren, etwa wenn es um Standortverlagerungen in das europäische Ausland gehen sollte. Insofern bedeutete für ihn das Engagement bei Schalke schon längst mehr Ballast als Nutzen. Interessant ist zugleich die Debatte um die Bürgschaft des Landes NRW für den Verein. Schalke 04 ist einer der wichtigen Arbeitgeber in Gelsenkirchen, zudem das einzige dort ansässige Unternehmen mit einem hohen internationalen Bekanntheitsgrad. Natürlich hat der im Artikel zitierte Hans-Joachim Watzke recht: Es gibt keinen Grund, einen Bundesligaverein anders zu behandeln als irgendein anderes Unternehmen in der Krise. Allerdings fragt man sich schon, warum das Schalke-Management nicht den üblichen Weg über eine KfW-Bürgschaft geht. Warum muss das Land überhaupt bürgen, wenn es sich um eine durch den Lockdown ausgelöste Liquiditätskrise handelt? Um die angekündigten Restrukturierungsmaßnahmen wird der Verein nämlich nicht herumkommen, gerade wegen der gescheiterten Qualifikation für die europäischen Wettbewerbe. Es ist nicht die Aufgabe des Landes, den sportlichen Misserfolg durch Bürgschaften zu kompensieren. Das alles weiß sicherlich auch die Landesregierung in Düsseldorf. Sollte Schalke 04 aber überschuldet sein, wäre ein Insolvenzverfahren der richtige Weg. Im Gegensatz zu Wirecard hat Schalke nämlich ein zukunftsfähiges Geschäftsmodell. Und das ist mehr als nichts: Es bedeutet, eine Zukunft zu haben.   

Wofür braucht Schalke 04 eine Landesbürgschaft?
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.