Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Rico Grimm
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Rico Grimm
Donnerstag, 21.01.2016

Wie realistisch ist der Finanzkrisen-Film mit Brad Pitt, Christian Bale und Ryan Gosling? (Sehr.)

"The Big Short" läuft gerade in den Kinos und der sehr gut gemachte Trailer macht große Lust, den Film zu sehen. Er macht deutlich, dass es der Streifen nicht bei eher oberflächlichen Beschreibungen der Finanzkrise belassen will, sondern eine ziemlich konkrete Ursache beschreibt. "The whole housing market is propped up on bad loans", heißt es gleich zu Beginn. 

Stefan Kaiser von Spiegel Online hat sich die Mühe gemacht, den Film auf seinen Wahrheitsgehalt zu prüfen (und nutzt gleich die Gelegenheit für eine kurze Zusammenfassung der Finanzkrise). Der Film ist seiner Meinung nach sehr realistisch - was auch dem überall empfohlenen Buch von Michael Lewis zu verdanken ist, das dem Film zu Grunde liegt.Es gibt aber auch andere Stimmen. Ein Text in Politico behauptet, dass der Film drei Fehler mache: 1. Er übertreibe die Komplexität der Krise. 2. Er sage, dass die Investmentbanker nicht einfach nur zu dumm waren, ihre eigenen Methoden zu verstehen, sondern böswillig handelten 3. Der Film behaupte, dass sich nichts geändert habe. Wen es interessiert: Auf diesen Text wiederum antwortet dieser Beitrag.

Unterm Strich bleibt eine klare Empfehlung: Anschauen! Schon alleine, weil man unbedingt mal sehen will, wie Selena Gomez synthetische CDOs erklärt.

Wie realistisch ist der Finanzkrisen-Film mit Brad Pitt, Christian Bale und Ryan Gosling? (Sehr.)
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.