Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Rico Grimm
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.

Rico Grimm schreibt über wirtschaftliche und politische Zusammenhänge für Medien wie Krautreporter, Capital, Business Punk und Zeit Online. Wenn er dafür den Schreibtisch verlässt, nimmt er immer die Kamera mit. Seine Lieblingsfrage ist: Warum?

Zum piqer-Profil
piqer: Rico Grimm
Montag, 17.10.2016

Wie der Wirtschafts-Nobelpreis eine bestimmte Politik fördert

Kleiner Nachtrag zur Nobelpreis-Entscheidung von vergangener Woche: In diesem wirklich interessanten Interview sprechen zwei Historiker, die sich die Geschichte des Wirtschaftsnobelpreises angeschaut haben. Sie haben, grob gesagt, zwei Gruppen unter den Preisträgern, aufgeteilt nach Forschungsgebiet, gebildet: "Wirtschaft" und "Sozialdemokratie". In "Wirtschaft" geht es um den freien Markt und das Spiel der Akteure dort. In "Sozialdemokratie" vor allem um die wirtschaftlichen Entscheidungen des Staates (der 30 Prozent des BIP bewegt). Nur ein einziger Preis (!) wurde an einen Ökonomen verliehen, der sich mit "Sozialdemokratie" beschäftigt. Ansonsten gewannen Free-Market-Denker, zuletzt vor allem der konservativen Couleur. 

*Cocktailparty-taugliches Wissen auch: Hayek ist der einzige Preisträger, der nach der Vergabe deutlich mehr zitiert wurde. Hätte er den Preis nicht bekommen, ist es fraglich, ob ihn heute jemand kennen würde. 

Wie der Wirtschafts-Nobelpreis eine bestimmte Politik fördert
9
8 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 3
  1. Georg Wallwitz
    Georg Wallwitz · vor etwa einem Jahr

    Die Zählung kann ich nicht nachvollziehen. Was ist mit Amartya Sen? Oder Paul Krugman? Die Kategorisierung "Markt" gegen "Sozialdemokratie " ist etwas flach.

    Abschaffen kann man den Preis trotzdem.

    1. Moritz Orendt
      Moritz Orendt · vor etwa einem Jahr

      Hier auch eine gute Übersicht über Bedeutung und Diversität des Wirtschaftsnobelpreises: www.faz.net/aktuell/w...

    2. Moritz Orendt
      Moritz Orendt · vor etwa einem Jahr

      Danke Juri für deine Meinung. Sehe ich auch so!