Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Wie den Wiederaufbau der Ukraine finanzieren?

Jürgen Klute
Theologe, Publizist und Politiker
Zum piqer-Profil
Jürgen KluteMittwoch, 27.07.2022

Der Krieg Russlands gegen die Ukraine ist noch nicht beendet. Derzeit ist auch nicht abzusehen, wie lange er noch andauern wird. Klar ist allerdings schon jetzt, dass die Zerstörungen von Gebäuden und Infrastruktur in der Ukraine durch den russischen Angriff und die russischen Bombardements immens sind. Dass sich angesichts dessen PolitikerInnen schon jetzt Gedanken darüber machen, wie die Ukraine nach einem Friedensschluss wieder aufgebaut und wie dieser Aufbau dann finanziert werden kann, ist nicht überraschend. Diese Überlegungen sind allerdings kontrovers. Darauf macht Ulrich Herrmann in einem taz-Artikel aufmerksam. Die beiden Grundpositionen sind: Entweder wird der Ausbau kreditfinanziert (das ist derzeit vor allem die schuldenbremsenfixierte deutsche Position mit Bundesfinanzminister Christian Linder an der Spitze) oder aber es gibt eine an den Marschall-Plan angelehnte zuschussbasierte Finanzierung. Ulrike Herrmann votiert in ihrem Text für einen europäischen Marschall-Plan für die Ukraine und begründet das auch fundiert.

Wie den Wiederaufbau der Ukraine finanzieren?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 2
  1. Der Barde Ralph
    Der Barde Ralph · vor 8 Tagen

    Ich frage mich nur, so langsam aber sicher, wie lang die Geldvorräte in Deutschland reichen sollen.
    Und an die großen Vermögen traut sich die Politik ja nicht ran. Die FDP schon gar nicht.
    Die Rentenkasse ist ja schon geplündert, mehr Rücklagen fallen mir jetzt nicht ein. Weltzahlmeister und am liebsten auch noch Wektpolizist, sind halt teure Verantwortungen.
    Und die bundesweite Armut steigt und steigt

  2. Der Barde Ralph
    Der Barde Ralph · vor 18 Tagen

    Zusammen mit der unerschöpflichen Solidarität der Deutschen, kann doch gar nichts schief gehen (Vorsicht Ironie)

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.