Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
forum verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Wie abrupt das "Goldene Zeitalter des Fernsehens" endete

Rico Grimm
Journalist
Zum picker-Profil
Rico GrimmMittwoch, 23.08.2023

Ich bin 36 Jahre alt und die ersten Serien, die mich richtig gefesselt haben, sind Prison Break und Lost gewesen. Das ist nun fast 20 Jahre her. Seitdem ging es für mich als Zuschauer eigentlich nur bergauf. Die Serien wurden nischiger und raffinierter, aber auch opulenter und epischer. Die Streamingplattformen trauten sich an Stoffe heran, die im klassischen linearen Fernsehen niemals in dieser Form umgesetzt worden wären. Kulturkritiker riefen deswegen – völlig zu Recht – das "Goldene Zeitalter des Fernsehens" aus.

Allerdings, wie so oft in Hollywood, ist nicht alles Gold, was glänzt. Denn Geld verdiente niemand mit all diesen famosen Serien. Die Plattformen nicht, aber vor allem auch jene Menschen nicht, die die Serien erfanden, drehten, schnitten oder in ihnen spielten. Im alten Modell des Kabelfernsehens reichte ein großer Hit, um auf Jahrzehnte hinaus sicher und verlässlich Geld zu verdienen. Wer heute einen Mega-Hit landet, hat vielleicht größere Chancen in eine zweite Staffel zu gehen, aber wirklich mehr Einnahmen bedeutet das nicht.

Der Artikel, den ich euch heute empfehle, taucht in die Bilanzen der großen Filmstudios und Streamingplattformen ab. Er zeigt sehr gut und detailliert, wie das Geld im Hintergrund wirklich fließt und lässt schon jetzt ahnen, dass das Fernsehen, das damals mit Lost und Prison Break begann, am Ende ist. Das Goldene Zeitalter ist zu Ende. Denn seitdem die Zinsen für Kredite gestiegen sind, also Geld wieder teuer ist, müssen die Studios und Plattformen Geld verdienen. Im Jahrzehnt zuvor war Wachstum wichtiger. Für uns Zuschauer bedeutet das: weniger Serien, weniger nischig, mehr Filme und mehr Stoffe, die bei einem breiten Publikum erfolgreich sind. Das Comeback der Romcom ist in dieser Hinsicht völlig folgerichtig.

Wie abrupt das "Goldene Zeitalter des Fernsehens" endete

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.