Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Christian Odendahl
Wirtschaftspiqster
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Odendahl

Wenn Großbritannien die EU verlässt, wird nichts besser

Keines der Argumente der britischen Europagegener hält genauerer Betrachtung stand, wie dieser Economist leader richtig schreibt; die meisten Probleme Großbritanniens sind hausgemacht. Zudem würde ein Austritt mit ziemlicher Sicherheit zu einem Auseinanderfallen des Vereinigten Königreiches führen. Und doch könnte es passieren, wie Umfragen zuletzt nahegelegt haben. Es wäre auch für die EU ein sehr schlechtes Zeichen. Was bleibt: die Hoffnung auf den Pragmatismus der Briten.
Wenn Großbritannien die EU verlässt, wird nichts besser

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Kommentare 3
  1. Christian Odendahl
    Christian Odendahl · vor etwa einem Jahr

    UKIP konzentriert sich natürlich vor allem auf das Thema Einwanderung aus EU-Ländern. Das hat in einem Land mit ohnehin wachsender Bevölkerung, einem *sehr* akuten Wohnungsproblem und einer euroskeptischen Presse natürlich eine ganz andere Dynamik als z.B. in Deutschland.

  2. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor etwa einem Jahr

    ...ziemlich tötlich für britische Euroskeptiker. Da würde ich jetzt gerne eine UKIP Antwort drauf lesen..

    1. Christian Odendahl
      Christian Odendahl · vor etwa einem Jahr

      UKIP konzentriert sich natürlich vor allem auf das Thema Einwanderung aus EU-Ländern. Das hat in einem Land mit ohnehin wachsender Bevölkerung, einem *sehr* akuten Wohnungsproblem und einer euroskeptischen Presse natürlich eine ganz andere Dynamik als z.B. in Deutschland.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.