Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Christian Odendahl
Wirtschaftspiqster
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Odendahl
Mittwoch, 22.06.2016

Was Deutschland mit dem Populismus im Westen zu tun hat

Dieser kurze Text erklärt recht anschaulich den Zusammenhang zwischen dem Konjunkturkreislauf und Populismus. Normalerweise seien das kurzfristige, zyklische Phänomene. Nur haben wir im Moment einen verdammt langen Zyklus, und damit auch beim Populismus ein eher strukturelles und kein zyklisches Problem. 

Abhilfe? Nachfrage (ökonomische) schaffen, entweder durch Vermögensumverteilung, Helikoptergeld oder, und hier kommt Deutschland ins Spiel, die Aufgabe von fiskalischer Orthodoxie. Ein Blick von außen.

Even if we take a step back from demagoguery, if the UK chooses to stay in the EU and Trump is ultimately defeated, we must not breathe a collective sigh of relief and go on with business as usual. We must examine how on Earth we got so close to embracing populism and “alternative-truth” politics. Unless we address the persistent global oversupply of capital, production and labor by restoring demand and restarting the business cycle, we can be sure that, even if we step away from the cliff’s edge this time around, there will certainly be a next time. 
Was Deutschland mit dem Populismus im Westen zu tun hat
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 2
  1. Eric Bonse
    Eric Bonse · vor mehr als einem Jahr

    Interessanter Beitrag, aber Deutschland kommt wirklich nur indirekt vor :-)

    1. Christian Odendahl
      Christian Odendahl · vor mehr als einem Jahr

      Clickbait