Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Warum so wenige Schwarze Frauen Wirtschaft studieren

Antje Schrupp
Politikwissenschaftlerin, Journalistin
Zum piqer-Profil
Antje SchruppSamstag, 31.07.2021

Vor genau 100 Jahren, 1921, machte Sadie Alexander als erste Schwarze Frau in den USA ihren PhD in Ökonomie. Sie hatte damals keinerlei Chance, in ihrem Beruf entsprechend ihrer Qualifikation eine Anstellung zu finden und wurde schließlich Anwältin. 100 Jahre später erkundet dieser 22-minütige Podcast, warum im Fach Ökonomie Schwarze Frauen immer noch extrem unterrepräsentiert sind: 2019 waren es unter 12.000 Absolvent:innen in den USA gerade mal vier.

Drei Wirtschaftswissenschaftlerinnen berichten von ihren Erlebnissen und Erfahrungen: Die inzwischen emeritierte Cecilia Conrad, die 1975 ihren Abschluss machte und anders als Alexander auch eine Professur bekam. Ihr Ratschlag, den sie im ersten Jahr ihrer akademischen Laufbahn lernte, lautet: "Schreib die Tafel mit Formeln voll". Anders, so die bittere Erkenntnis ihrer Generation, hat eine Schwarze Frau keine Chance, in ihrer Kompetenz anerkannt zu werden.

Carycruz Bueno, die 2019 graduierte, hinterfragte bereits als Studentin die weiß-männlichen Standards ihres Fachs und fordert mehr Diversität an den Universitäten. Anna Gifty Opoku-Agyeman schließlich, die ihre Doktorarbeit gerade erst begonnen hat, engagiert sich zusammen mit dem Sadie Collective (www.sadiecollective.org) für mehr Sichtbarkeit, Vernetzung und Einfluss von Schwarzen Frauen im Bereich der Ökonomie.

Warum so wenige Schwarze Frauen Wirtschaft studieren

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.