Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Thomas Wahl
Dr. Phil, Dipl. Ing.
Zum piqer-Profil
piqer: Thomas Wahl
Dienstag, 12.11.2019

Wann Entwicklungshilfe wirklich hilft

Ich weiß nicht ob es den Mythos gibt, Armutsbekämpfung sei per se rausgeschmissenes Geld. Fakt ist, dass diese Hilfe oft nicht hilft. Und wir offensichtlich auch zu wenig analysiert haben unter welchen Bedingungen vor Ort was funktioniert. Aber wir sollten uns auch klar machen, dass die Dysfunktionalität nicht unbedingt die Folge böser Absichten ist, sondern oft durch Unwissen, Überheblichkeit und entsprechende Fehler verursacht werden:
Für uns ist die Einsicht sehr wichtig, dass wir als Ökonomen ständig Fehler machen. Aber nicht nur Ökonomen liegen falsch. Die Kirche lag lange Zeit falsch. Selbst die Leute vor Ort liegen oft falsch. Das ist aber alles okay. Fortschritt ist nur möglich, wenn wir aus Fehlern lernen. In diesem Sinne vermittelt unsere Arbeit nicht unbedingt neues Wissen, sondern liefert neue Werkzeuge, mit denen sich die Produktion von Wissen verändert.
Die von Ester Duflo und Kollegen konsequent genutzte Methode randomisierter kontrollierter Studien sollte daher Standard für Sozialforschung und -politik sein und die oftmals ideologisierte Auseinandersetzung um den richtigen Weg ersetzen. Das gilt auch für Europa, z. B. für die Integration von Flüchtlingen.
Unsere Profession ist längst viel unideologischer, als es in den Medien zum Vorschein tritt. Wir haben unsere politischen Meinungen, aber der Großteil der empirischen Arbeit hat, auch in ihren Schlussfolgerungen, damit wenig zu tun. Ideologie ist an sich nichts Falsches. Sie hilft, die Gedanken und das Leben zu organisieren. Aber Ideologie war schlecht für die Wirtschaftswissenschaft, weil sie vielen Ökonomen gar nicht bewusst war. Als man zum ersten Mal aufzeigte, dass der Freihandel für viele arme Inder Nachteile brachte, waren viele liberale Handelsökonomen furchtbar sauer. 
Wenn klar wird, dass keine gut gemeinte Strategie nur Nachteile oder nur Vorteile hat, dann wäre schon viel geholfen. Wie Duflo richtig sagt: neben dem großen Wurf braucht man auch das pragmatische „Klempnern“ ......
Wann Entwicklungshilfe wirklich hilft
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Martina Pulver
    Martina Pulver · Erstellt vor 24 Tagen · Bearbeitet vor 24 Tagen

    Danke für den piqd. Schade, dass der Artikel nicht einzel gekauft werden kann. Da muss ich mir wohl die Zeit kaufen.

    1. Thomas Wahl
      Thomas Wahl · Erstellt vor 24 Tagen ·

      Es gibt ja 4 Wochen Probe kostenfrei ......

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.