Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Rico Grimm
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.

Rico Grimm schreibt über wirtschaftliche und politische Zusammenhänge für Medien wie Krautreporter, Capital, Business Punk und Zeit Online. Wenn er dafür den Schreibtisch verlässt, nimmt er immer die Kamera mit. Seine Lieblingsfrage ist: Warum?

Zum piqer-Profil
piqer: Rico Grimm
Mittwoch, 09.11.2016

Vier sehr markante Aktiensprünge nach dem Trump-Sieg

Aktienkurse zeigen, was von Trump erwartet wird. Deswegen habe ich beispielhaft vier herausgesucht.

  • Peabody Energy — der größte Kohleproduzent der Erde: +45%
  • Corrections Corp of America — Firma, die private Gefängnisse in den USA betreibt: +40%
  • Raytheon — Rüstungsunternehmen: +7%
  • Goldman Sachs — große US-Investmentbank: +4%

Alle vier Aktienkurse steigen, weil von Trump erwartet wird, umstrittene Entscheidungen von Obama umzudrehen: die US-Energiewende, das Ende privater Gefängnisse, der Dodd-Frank-Act, der die Finanzmärkte an die Kette gelegt hat und das Zurückfahren der Verteidigungsausgaben.

Vier sehr markante Aktiensprünge nach dem Trump-Sieg
7,9
12 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 5
  1. Georg Wallwitz
    Georg Wallwitz · vor 10 Monaten

    Das etwas geteilte Echo hängt wohl damit zusammen, dass bloße Aktienkurse gar nichts sagen. Wie Kant es sagte, Anschauungen ohne Begriffe sind leer. Es kommt auf den Kontext an, auf die Interpretation. Wenn das alles leicht zu verstehen wäre, wenn Aktienkurse eine eindeutige Nachricht für uns hätten, dann müssten wir alle nicht mehr arbeiten.
    Z.B. Corrections Corp: Die Aktie ist seit Jahresanfang immer noch bei -25%. Der Sprung gestern hat bei weitem nicht gereicht, um aus der Aktie ein gutes Investment zu machen.
    Oder Goldman Sachs: Ist die Aktie gestiegen, (a) weil die Aussicht besteht, dass die teilweise absurde Bankenregulierung gelockert wird, (b) weil die Zinsen so stark gestiegen sind seit der Wahl und Banken in einem inflationären Umfeld besser verdienen, oder (c) weil das Wirtschafts-Team von Trump von einem ehemaligen Goldman-Banker angeführt wird? Das sind ganz verschiedene mögliche Gründe.
    Und auf die Gründe kommt es an.

    1. Gurdi (Krauti)
      Gurdi (Krauti) · vor 10 Monaten

      Ich verstehe was Sie meinen, aber ich finde es geht ein wenig an der Essenz vorbei.

      Die Frage ist doch: Hat auch nur ein einziger Analyst vorhergesagt dass die Kurse in den USA und Europa steigen würden wenn Trump gewinnt? Alle haben ein Finanzarmageddon erwartet in diesem Fall.

      Die steigenden Kurse schaffen ein weiteres Gefühl für die Irrationalität der jetzigen Zeiten.

    2. Georg Wallwitz
      Georg Wallwitz · vor 10 Monaten

      @Gurdi (Krauti) Dass Börsenkurse kurz- und mittelfristig sehr irrational sein können, ist wirklich nichts neues. Das macht ja gerade den freien Markt aus, dass Irrtum, Meinungswechsel, Stimmung im Preis inbegriffen ist.
      Solche Bewegungen passieren andauernd in irgendeinem Markt, nur bekommen es die Laien nicht so oft mit.

  2. Gurdi (Krauti)
    Gurdi (Krauti) · vor 11 Monaten

    So viele Leite stufen den PIQ als irrelevant ein? Ich finde es bemerkenswert wie die Börsen gestern sogar noch deutlich ins Plus gedreht sind. Allen Mantras zum trotz.

  3. David Kretz
    David Kretz · vor 11 Monaten

    Ich hatte vorhin auf selbe Vermutung hin Lockheed Martins Kurs gegoogelt, der leicht abgesackt war, der Gedanke war aber wohl scheints doch richtig. Danke für die Zusammenstellung! Auch wenn man sich sich manchmal gar nicht bestätigt sehen will...