Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Rico Grimm
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.

Rico Grimm schreibt über wirtschaftliche und politische Zusammenhänge für Medien wie Krautreporter, Capital, Business Punk und Zeit Online. Wenn er dafür den Schreibtisch verlässt, nimmt er immer die Kamera mit. Seine Lieblingsfrage ist: Warum?

Zum piqer-Profil
piqer: Rico Grimm
Montag, 28.08.2017

Olaf Scholz und seine Aussage über den Niedriglohn

Gestern Abend diskutierten die Gäste von Anne Will über Gerechtigkeit in Deutschland.  Zu Gast war neben der Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht auch SPD-Mann Olaf Scholz. Der war in der Zeit von 2007 bis 2009 Minister für  Arbeit und Soziales in der Bundesregierung. Deswegen wunderte mich folgende Aussage sehr: 

Das, was wir in Deutschland erleben, erleben wir in allen Industrieländern durch die technologischen Veränderungen und die Globalisierung. Der Niedriglohnsektor ist nicht politisch eingeführt worden. Das ist eine politische Mär.

Kontrastieren wir das mit diesem Zitat von Alt-Kanzler Gerhard Schröder. Der sagte 2005 beim Weltwirtschaftsforum in Davos

Wir [...] haben unseren Arbeitsmarkt liberalisiert. Wir haben einender besten Niedriglohnsektoren aufgebaut, den es in Europa gibt. [...] Deutschland neigt dazu, sein Licht unter den Scheffel zu stellen, obwohl es das Falscheste ist, was man eigentlich tun kann. Wir haben einen funktionierenden Niedriglohnsektor aufgebaut [...] wir sind sicher, dass das veränderte System am Arbeitsmarkt erfolgreich sein wird.

Hört sich das an als wäre der Niedriglohnsektor nicht politisch gewollt gewesen? Weil diese ganzen Sachen schon mehr als zehn Jahre zurückliegen, aber heute die Menschen immer noch beschäftigen, möchte ich euch diesen Text ans Herz legen. 

Darin hat eine 20-Jährige für ihre Altersgenossen eine Einführung in die Agenda 2010 geschrieben. Der Clou ist: Wir Alten lernen mindestens genauso viel dabei wie die heutigen Erstwähler. Vor allem aber sehen wir, dass Olaf Scholz gestern Abend schlicht und einfach gelogen hat.

Man kann darüber diskutieren (wie ich und Mitpiqer Christian Odenthal hier), welchen Anteil die Agenda 2010 an dem großen deutschen Niedriglohnsektor hat. Aber dass sie einen Anteil hat, ist unstrittig. 

Ich schenke euch den Text. Er ist eine Woche komplett lesbar.

✌️
Olaf Scholz und seine Aussage über den Niedriglohn
8
13 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 1
  1. Christoph Weigel
    Christoph Weigel · vor 3 Monaten

    die einigermaßen dreiste scholz'sche lügengeschichte wurde natürlich auch von den nachdenkseiten bemerkt & kommentiert > www.nachdenkseiten.de/