Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Georg Wallwitz
Autor und Verwalter, selbständig
Zum piqer-Profil
piqer: Georg Wallwitz

Mathematische Ökonomie des Vampirs

Vampire stehen vor einem schwierigen ökonomischen Problem: Je mehr Opfer sie aussaugen, desto mehr Vampire und damit Konkurrenten um die verbliebenen Ressourcen gibt es. Mit jedem Festmahl verschlechtert sich die Mensch-Vampir-Relation und im schlimmsten Fall gibt es irgendwann so viele Blutsauger, dass die Menschheit nicht mehr ausreicht, um den Durst zu löschen.

Dieser Vampir-Mensch-Konflikt taucht so in keinem anderen biologischen System auf und bedarf daher besonderer Untersuchungen durch die Ökonomen.

Es gibt eine reichliche Literatur, in der versucht wird, dieses Problem mathematisch zu lösen. Für jeden Blutsauger unter uns ist die hier gepiqde Zusammenfassung des aktuellen Stands der Forschung eine willkommene Erleichterung, nicht den Überblick zu verlieren.

Mathematische Ökonomie des Vampirs

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Kommentare 2
  1. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor etwa einem Jahr

    ...nicht zu fassen! :)

    1. Georg Wallwitz
      Georg Wallwitz · vor etwa einem Jahr

      Aber tröstlich, dass eine friedliche Koexistenz möglich ist unter gewissen Modellvoraussetzungen. Der Vampir, dein Freund!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.