Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Antje Schrupp
Politikwissenschaftlerin, Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Antje Schrupp
Dienstag, 11.09.2018

Indien war das Boomland der globalen Digitalisierung. Sieht aus, als wäre das vorbei.

Die indische IT-Branche gerät unter Druck. Ein Grund sind die immer ausgefeilteren Automatisierungs-Technologien, die viele der gering qualifizierten Jobs in der indischen IT-Industrie überflüssig machen. Was sie selbst automatisiert im Haus machen können, müssen westliche Firmen nicht mehr nach Indien auslagern. Der zweite Grund ist, dass Indien relativ wenig in die Entwicklung künstlicher Intelligenz investiert. Ganz anders als China, das hier nicht nur massiv Geld reinsteckt, sondern aufgrund seiner zentralistischen politischen Strukturen auch von oben verordnen kann, dass alle gesellschaftlichen Kräfte an einem Strang ziehen. Vom Zugriff auf Massen persönlicher Daten ganz zu schweigen. Das Nachsehen haben jene indischen Aufsteiger und Aufsteigerinnen, die sich durch IT-Berufe ein sicheres Auskommen erhofft haben, und nun feststellen, dass der Traum vielleicht früher platzen könnte, als sie dachten. 

Indien war das Boomland der globalen Digitalisierung. Sieht aus, als wäre das vorbei.
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!