Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge - um den Dienst bereitzustellen, Seitenzugriffe zu analysieren und auch um Werbung zu personalisieren. Informationen über die Nutzung von piqd werden dabei auch an Dritte weitergegeben.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Rico Grimm
In der Grundschule nannten sie mich Leseratte
Zum piqer-Profil
piqer: Rico Grimm

Ich oder er? Wie Menschen selbstfahrende Autos bei Unfällen programmieren würden

Tesla soll sie entwickeln, Google macht es schon und bald wird wohl auch Apple in die Entwicklung selbstfahrender Autos einsteigen. Ob diese Technologie akzeptiert wird, hängt stark davon ab, ob die Menschen sich in diesen Wagen sicher fühlen. Damit zusammen hängt ein einfaches ethisches Dilemma: Was soll der Wagen im Falle eines Unfalles machen? Zwei französische Forscher haben dazu - zum ersten Mal soweit ich weiß - Daten gesammelt. "People are in favor of cars that sacrifice the occupant to save other lives—as long they don’t have to drive one themselves", fanden sie heraus. Das Dilemma zu lösen, wird nicht einfach. 

Ich oder er? Wie Menschen selbstfahrende Autos bei Unfällen programmieren würden

Dir gefällt das? Keinen piq mehr verpassen!

Kostenlos registrieren

7,5
2 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde Premium Mitglied! Für 3€ /Monat.

Jetzt upgraden

Kommentare 2
  1. Burkhard Grosche
    Burkhard Grosche · vor etwa einem Jahr

    Interessanter Artikel, danke dafür. Ich vermute es wird in den Fahrzeugen beim Einrichten einen Assistenten für Ethik-Settings oder sowas geben. Dann kann jeder Besitzer selber einstellen, wie das Fahrzeug werten soll (self-preservation vs. full altruism). Am Ende sind die Situationen in der Praxis sehr selten, wichtig ist, dass die Fahrzeuge auf die Strasse kommen, um die Zahl der Unfälle insgesamt zu senken.

  2. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor etwa einem Jahr

    Ethik-Software könnten doch die Fahrzeughersteller bei der US-Army bekommen...die haben das sicherlich längst für ihre autarken Waffensysteme...

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.