Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Christian Odendahl
Wirtschaftspiqster
Zum piqer-Profil
piqer: Christian Odendahl
Montag, 27.03.2017

Hoffnung für das Ruhrgebiet?

Das Ruhrgebiet ist das Sorgenkind von NRW und vor der Wahl ein Problem für die Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. Doch vielleicht gibt es Hoffnung, sagt zumindest dieser Text.

Das Argument ist simpel: früher war das Problem des Ruhrgebietes, dass es auf Industrien gesetzt hatte, die im Niedergang waren. Regionen wie München, die solche Sektoren nie hatten (die Gunst der späten Industrialisierung) konnten voll auf Zukunftssektoren setzen. Nun sind die Zukunftssektoren von gestern, wie das Auto, vielleicht nicht mehr die Zukunftssektoren von heute. 

Und da kommt wieder das Ruhrgebiet ins Spiel: ohne Autoindustrie eröffnet sich vielleicht dem Ruhrgebiet die Möglichkeit auf Zukunftstechnologie zu setzen. Und es scheint zumindest anteilig zu funktionieren: Das Ruhrgebiet liegt auf Platz 3 hinter den Regionen München und Stuttgart, wenn es um die Anmeldung von Zukunftspatenten geht.

Hoffnung für das Ruhrgebiet?
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 1
  1. Rico Grimm
    Rico Grimm · vor mehr als einem Jahr

    Wahnsinns-Logik, aber einleuchtend. Würde mir für das Ruhrgebiet wünschen, dass es klappt.