Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Rico Grimm
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.

Rico Grimm schreibt über wirtschaftliche und politische Zusammenhänge für Medien wie Krautreporter, Capital, Business Punk und Zeit Online. Wenn er dafür den Schreibtisch verlässt, nimmt er immer die Kamera mit. Seine Lieblingsfrage ist: Warum?

Zum piqer-Profil
piqer: Rico Grimm
Donnerstag, 19.05.2016

Es gibt keine Entwicklungsländer mehr...

... jedenfalls, wenn es nach der Weltbank geht. Sie hat in ihrem jüngsten Bericht zu den World Development Indicators den Begriff einfach gestrichen. Ohne darüber jetzt viel zu diskutieren. Das ist ein Meilenstein, denn die völlig schwammige Aufteilung in Industrienationen (z.B. Saudi-Arabien, Chile, Schweiz) und Entwicklungsländer (z.B. Eritrea, Bolivien, China) steht wie keine zweite für ein ökonomisches Denken, das auf "entwickelte" Länder und "weniger entwickelte" Länder blickt, mit dieser ganz bestimmten nachkolonialen Attitüde, die auf technokratische und technische Errungenschaften zeigt, aber Moral meint. Jenem Denken, in dem "Entwicklung" gleich "Zivilisation" ist. Jenem Denken, das feststellt: Ein Mensch mit einem Kühlschrank kann kein Barbar mehr sein. Was natürlich größter Quatsch ist.

Es gibt keine Entwicklungsländer mehr...
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!