Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Rico Grimm
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.

Rico Grimm schreibt über wirtschaftliche und politische Zusammenhänge für Medien wie Krautreporter, Capital, Business Punk und Zeit Online. Wenn er dafür den Schreibtisch verlässt, nimmt er immer die Kamera mit. Seine Lieblingsfrage ist: Warum?

Zum piqer-Profil
piqer: Rico Grimm
Donnerstag, 12.05.2016

Drei Einsprüche gegen die Studie, die behauptet, dass die USA eine Oligarchie seien

Den beiden Sozialwissenschaftlern Martin Gilens und  Benjamin Page gelang 2014 etwas Außergewöhnliches: Sie durften in der einflussreichsten politischen Satiresendung der USA ihre Studie vorstellen. Jon Stewart hatte sie in die Daily Show eingeladen, damit sie darüber reden, wer in den USA politische Macht hat: die Reichen, die Armen oder die zwischendrin. Gilens und Page hatten diese Frage statistisch untersucht und kamen zu dem Schluss, dass die "ökonomische Elite und Wirtschaftslobbygruppen" übergroßen Einfluss auf US-Politik hat. Sie kamen zu dem Schluss, dass die USA eine Oligarchie sind, eine Herrschaft der Wenigen und trafen damit einen Nerv. Die Studie verbreitet sich explosionsartig im Netz und machte die beiden Forscher berühmt.

Dyland Matthews fasst auf Vox drei Studien zusammen, die der Oligarchie-These widersprechen, nicht aus ideologischen Gründen, sondern mit sehr, sehr bedenkenswerten Argumenten. Sie sagen, dass Gilens und Page ihre Daten falsch ausgewertet haben: 

1. Zeigen die Daten, dass Ober- und Mittelschicht bei 89,9 % der Themen die gleiche Politik wollen. 

2. Deswegen lässt sich auf statistischem Wege nur eine absolute Minderheit der Gesetze durch die Ansichten der Reichen und Armen erklären.

Gut an diesem Text ist: Gilen und Page bekommen Gelegenheit auf diese Vorwürfe zu antworten. Fast noch besser: Endlich schaffen es mal Studien, die die Ergebnisse einer anderen Studie überprüfen, in ein großes Online-Medium. Das geschieht viel zu selten.
Drei Einsprüche gegen die Studie, die behauptet, dass die USA eine Oligarchie seien
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!