Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Rico Grimm
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.

Rico Grimm schreibt über wirtschaftliche und politische Zusammenhänge für Medien wie Krautreporter, Capital, Business Punk und Zeit Online. Wenn er dafür den Schreibtisch verlässt, nimmt er immer die Kamera mit. Seine Lieblingsfrage ist: Warum?

Zum piqer-Profil
piqer: Rico Grimm
Montag, 26.10.2015

Dieser Text liefert wichtige Hintergründe für den umstrittensten Punkt bei TTIP

Kritik am Freihandelsabkommen TTIP konzentriert sich meist auf drei Punkt: 1. Mangelnde Transparenz. 2. Mögliche Senkung von Standards 3. die Umgehung etablierter Gerichtsbarkeit durch so genannte Schiedsgericht, die im Geheimen tagen und dem nationalen Justizsystem entzogen sind.  Um drittens wird besonders vehement gestritten. Dieser Text hier liefert sehr gute Hintergründe, ganz sachlich und nüchtern über die möglichen Auswirkungen dieser Schiedsgerichte. Zum Beispiel befürchten TTIP-Gegner, dass Unternehmen immer öfter auf Schiedsgerichte ausweichen würden, wenn ihnen etwas nicht passt, weil sie dort höhere Chancen hätten, zu gewinnen. Und ja, seitdem Schiedsgerichte eingesetzt werden, gibt es auch mehr Prozesse - aber nur weil es auch mehr Handel gibt. Das Verhältnis ist gleich geblieben. 

Lesen! 

Dieser Text liefert wichtige Hintergründe für den umstrittensten Punkt bei TTIP
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!