Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Rico Grimm
piqer: Rico Grimm
Montag, 28.01.2019

Die unsichtbare Automatisierungs-Agenda der Davos-Elite

New-York-Times-Journalist Kevin Roose hat auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos ein Thema erkannt, das sehr viele private Gesprächsrunden dominierte: Automatisierung. Je stärker eine Firma automatisiert ist, desto weniger Menschen muss sie beschäftigen. Rooses Beobachtung ist wichtig, weil stärkere Automatisierung die Ungleichheit verschärfen kann – und weil viele Wirtschaftsführer in öffentlichen Statements allein betonen, dass man sich um die Menschen kümmern müsste, die durch Technologie ihre Jobs verlieren. Allerdings muss Automatisierung nicht zwangsläufig zu Job-Verlusten führen. Dazu habe ich hier schon mehrere piqs veröffentlicht: Ein Fallbeispiel aus der Geschichte, ein Beispiel aus Schwaben, eine systematische Untersuchung zu Deutschland. Das endgültige Urteil werden wohl erst unsere Nachkommen fällen können, wir sollten uns aber – als Gesellschaft – auf das Schlimmste vorbereiten.

Die unsichtbare Automatisierungs-Agenda der Davos-Elite
8,3
10 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 1
  1. Christine Köhler
    Christine Köhler · vor 26 Tagen

    Überlassen wir ,,Arbeit", ,,Gesundheit", ,,Wohnen", ,,Ernähren", ,,Altersvorsorgen", ,,Bildung", ,,Medien'', ,,Politik" ... nicht den Konzernen und ,,Davos-Eliten"! Damit sich unsere Nachkommen NICHT ,,auf das Schlimmste" gefasst machen müssen!