Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Der Marshmallow-Test sagt mehr über Wohlstand als über Charakterschwäche aus

Christian Huberts
mächtiger™ Kulturwissenschaftler und Kulturjournalist
Zum piqer-Profil
Christian HubertsFreitag, 08.06.2018

Der Versuchsaufbau ist so einfach wie verlockend: Vorschulkinder bekommen einen Marshmallow serviert, gekoppelt mit dem Versprechen, dass sie einen zweiten bekommen, wenn sie den ersten für mehrere Minuten nicht anrühren. Dreißig Jahre später lässt sich dann erkennen, dass die disziplinierteren Kinder über lange Sicht auch die besseren Karrieren hinlegen. So zumindest das ursprüngliche Studienergebnis zum so genannten »Marshmallow-Test«.

Eine neue, ausführlichere Studie zieht diese Erkenntnis jedoch in Zweifel. Wo das Original mit 90 Kindern aus der Vorschule der Stanford University gearbeitet hat, greift die aktuelle Studie auf 900 Kinder mit diversen sozialen Hintergründen zurück. Berücksichtigt man etwa Einkommen und Lebensstandard der Eltern, kann die Fähigkeit zum Belohnungsaufschub kaum noch als entscheidend für die spätere Karriere gelten. Selbst ein Kind aus prekären Verhältnissen, dass brav auf den zweiten Marshmallow wartet, wird später nicht besser abschneiden als ein ungeduldiges Kind mit wohlhabenden Eltern.

Natürlich spielen Charakterstärken eine wichtige Rolle bei der Aufwärtsmobilität, aber die Sozialwissenschaftlerin Jessica McCrory Calarco ordnet für den Atlantic die Kausalitäten neu. Der Belohnungsaufschub führt nicht zu mehr Wohlstand, sondern mehr Wohlstand führt zum Belohnungsaufschub:

The failed replication of the marshmallow test does more than just debunk the earlier notion; it suggests other possible explanations for why poorer kids would be less motivated to wait for that second marshmallow. For them, daily life holds fewer guarantees: There might be food in the pantry today, but there might not be tomorrow, so there is a risk that comes with waiting. And even if their parents promise to buy more of a certain food, sometimes that promise gets broken out of financial necessity.

Kurz: Armut ist ein Mangel an Geld, nicht an Charakter.

Der Marshmallow-Test sagt mehr über Wohlstand als über Charakterschwäche aus

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt kostenlos Mitglied!

Kommentare 1
  1. Christian Huberts
    Christian Huberts · vor 4 Jahren

    Auf Twitter (https://twitter.com/do...) wurde auf einen Spektrum-Artikel hingewiesen, der die neue Studie auch noch einmal lesenswert in deutscher Sprache einordnet: https://www.spektrum.d....

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.