Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Rico Grimm
Journalist
Zum piqer-Profil
piqer: Rico Grimm
Donnerstag, 31.12.2020

Das Spatz-In-Der-Hand-Paradox – warum es so schwer ist zu sparen

Dass eine private Altersvorsorge wichtig ist, wissen sehr viele Menschen. Schon weniger fangen dann auch an, etwas Geld beiseite zu legen für das Alter. Noch weniger halten es dann Jahrzehnte genau so durch, wie sie sich es vorgenommen hatten. Warum ist das so? In diesem Text gehen Nadine Oberhuber und Horst von Buttlar dieser Frage nach. Dafür haben sie verhaltensökonomische Fachliteratur gewälzt und ein paar schöne kleine Beobachtungen aufgetan:

  • Der optimale Plan ist meist der falsche Plan, weil er zu gut ist, zu perfekt und nicht die eigenen Schwächen mit einkalkuliert.
  • Anzufangen mit dem Sparen ist auch deswegen so schwer, weil "der Mensch nur über eine mangelhafte Fähigkeit verfügt, sich die Zukunft vorzustellen. Und weil wir uns die Zukunft so schlecht vorstellen können, können wir auch heute noch nicht wirklich ermessen, wie sich 100 Euro mehr im Monat anfühlen würden, wenn wir einmal 70 Jahre alt sind. Das Phänomen nennen Verhaltensökonomien „hyperbolische Diskontierung“, oder auch das Spatz-in-der-Hand-Paradox."
  • Zuletzt gibt es grob gesagt zwei Typen: Menschen, die mit einem ausreichend guten Ergebnissen auch tatsächlich leben können – und Perfektionisten. Vor allem letzte Gruppe steht sich da bei Sparen selbst im Weg, weil sie immer wieder ihre Pläne über den Haufen schmeißt, und da gilt die alte Börsenweisheit: "Hin, her, Tasche leer". Wer es nicht schafft, seine Pläne durchzuhalten, zahlt dafür mit hohen Gebühren.

Die Lösung übrigens, die die beiden Autoren vorschlagen, ist einfach und genau deswegen gut: Direkt am Monatsanfang per Dauerauftrag das Geld in die Altersvorsorge stecken.

Das Spatz-In-Der-Hand-Paradox – warum es so schwer ist zu sparen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.