Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Volk und Wirtschaft

Rico Grimm
Der piqer hat bisher keine Tätigkeit eingetragen.

Rico Grimm schreibt über wirtschaftliche und politische Zusammenhänge für Medien wie Krautreporter, Capital, Business Punk und Zeit Online. Wenn er dafür den Schreibtisch verlässt, nimmt er immer die Kamera mit. Seine Lieblingsfrage ist: Warum?

Zum piqer-Profil
piqer: Rico Grimm
Mittwoch, 24.05.2017

Das Grundeinkommen macht die finnischen Versuchsteilnehmer erfinderischer, zufriedener und mutiger

Auf einen Text wie diesen habe ich gewartet: Die Wirtschaftswoche-Journalistin Katharina Matheis ist nach Finnland gefahren, um dort Teilnehmer des finnischen Grundeinkommen-Experiments zu treffen, darunter ist eine Deutsche. Was aber noch interessanter ist: Sie hat auch mit Menschen gesprochen, die das Experiment begleiten - und diese ziehen vorsichtige, erste Schlüsse: 

Die Leiterin des Experiments: 

Wir sehen jetzt schon, dass viele zusätzliche Jobs annehmen. Viele haben auch ein Unternehmen gegründet. Sie hätten sich das vorher nicht getraut, weil sie keine finanzielle Absicherung hatten
Der Verhaltensökonom Ernst Fehr:

Vor Beginn des Experiments haben die Arbeitslosen Geld verloren, wenn sie Arbeit angenommen haben. Die Menschen sind nun aber eher geneigt, eine Arbeit anzunehmen.

Und:

Was man definitiv sagen kann, ist: Die Menschen sind weniger gestresst und dadurch zufriedener.
Das Grundeinkommen macht die finnischen Versuchsteilnehmer erfinderischer, zufriedener und mutiger
9,6
23 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied!

Kommentare 6
  1. Georg Wallwitz
    Georg Wallwitz · vor 6 Monaten

    Die OECD hat sich auch gerade Gedanken zum Grundeinkommen gemacht:
    www.oecd.org/social/so...
    Ist nicht eben für Laien geschrieben.
    Hauptpunkte sind wohl: Die Steuern müssten erheblich angehoben werden und das UBI würde wohl nicht helfen, die Armut nennenswert zu reduzieren. Wichtig auch: Die sozialen Systeme sind so unterschiedlich, dass sich die Wirkung des UBI kaum über einen Kamm scheren lässt.

  2. Karl Haeusgen
    Karl Haeusgen · vor 6 Monaten

    Wer sich für das Grundeinkommen interessiert, der sollte sich auf TED den Talk von Rutger Bergmann anhören / anschauen.

  3. Dirk Liesemer
    Dirk Liesemer · vor 6 Monaten

    Neun Absätze, mehr ist da nicht. Bisschen wenig, oder? Gab's hier schon mal eine kritische Auseinandersetzung mit dem BGE? Ich bin diese Jubeltexte ziemlich leid.

    1. Rico Grimm
      Rico Grimm · vor 6 Monaten

      Das ganze Netz ist voll mit Kritik daran, die habe ich hier auch schon gepiqd. Meine letzten beiden KR-Texte waren auch eher keine Jubeltexte, aber ich piqe mich ja nicht selbst:

      1 krautreporter.de/1920-es-f...

      2 krautreporter.de/1736-mit-...

      3 Auch interessant von Martin Oetting: kaffeeundkapital.de/2017/05/1...

    2. Dirk Liesemer
      Dirk Liesemer · vor 6 Monaten

      @Rico Grimm Da führen die Links aber zu deutlich aufschlussreicheren Texten als der Piq. Mich überzeugt gleichwohl eher die Haltung der Gewerkschaften. Das BGE - und das ist wohl auch das Verführerische - passt natürlich gut in eine individualisierte Flatrate-Gesellschaft, die keine Lust auf Arbeitskampf hat.

    3. Dirk Liesemer
      Dirk Liesemer · vor 6 Monaten

      @Rico Grimm Danke für die Links!