Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Volk und Wirtschaft

Abitur in der Corona-Krise: Was wünschen sich die Schüler?

Nutzer gelöscht
Nutzer gelöschtDonnerstag, 02.04.2020

Wie geht es den Abiturienten? Was wünschen sie sich? Wie meistern sie den momentanen Zustand? Welcher besonderen Belastung sind sie zu Hause in der Familie und im Hinblick auf eine unsichere und möglicherweise lebensbedrohliche Prüfungssituation ausgesetzt? Bisher hat sie niemand gefragt. 

Es herrscht Unsicherheit, wann und in welchem Rahmen die Prüfungen stattfinden werden. Wenn die Schulen wieder öffnen, welchen Infektionsschutz wird es geben? Der ausgefallene Unterricht fehlt allen zur Vorbereitung, man wäre ja auch in der Zeit noch benotet worden (die Bearbeitung der Arbeitsaufträge im Corona-Homeoffice-Klassenzimmer dürfen nicht bewertet werden). Wie soll man das aufholen? Die Schüler sehen nicht, dass die digitale Betreuung das in irgendeiner Weise auffangen kann.

Die Entscheidung der Kultusminister kommt mir mit jedem weiteren Tag als überholt und vorläufig vor. Und die Bedenken der Schüler tauchen dort für mich überhaupt nicht auf. Sie haben keine Stimme, wie so oft. Unter den Landesschülervertretungen der Bundesschülerkonferenz gibt es zu dem Thema keine Einigkeit. Wir befinden uns momentan alle in einer außergewöhnlichen Situation und nicht alle Entscheidungen der Politik sind bis ins letzte ausgetüftelt. Dafür haben wir Verständnis. 

In den Absprachen, die bisher nur zwischen Lehrervertretern und der Politik stattfinden, geht es in erster Linie um die Gleichbehandlung des Abiturs unter den Ländern. Etwas, dass es aber per se nie gab, da wir in einem Bildungsföderalismus leben. 

Auf die Frage an Heinz-Peter Meidinger, dem Präsidenten des Deutschen Lehrerverbandes, nach der Entscheidung der Kultusminister, was sich denn die Schüler gewünscht hätten, kann dieser nur vermuten und seine Antwort endet mit einem süffisanten Seitenhieb, dass die Schüler, die ein Abi ohne Prüfungen wollen, sich wahrscheinlich nicht gut vorbereitet hätten. So einfach werden begründete Bedenken der Oberstufenschüler, die in der Mehrzahl bereits erwachsen und bald “reif für das Berufsleben” sind, beiseite geschmunzelt. Ganz so wie zu Zeiten von Oberstudiendirektor Dr. Gottlieb Taft.

Abitur in der Corona-Krise: Was wünschen sich die Schüler?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Volk und Wirtschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.