Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Videos und Podcasts

Christian Gesellmann
Autor und Reporter

Geboren 1984 in Zwickau, Studium der Politikwissenschaft, Geschichte und Germanistik in Jena und Perugia. Volontariat bei der Tageszeitung Freie Presse, anschließend zweieinhalb Jahre als Redakteur in Zwickau. Lebt als freier Autor in Berlin und Bukarest. Quoten-Ossi bei Krautreporter.

Zum piqer-Profil
piqer: Christian Gesellmann
Montag, 27.02.2017

Wie das Geschäft mit dem Wasser aus der Flasche eine Milliarden-Industrie wurde

Die Longreads des Guardian kann man sich auch vorlesen lassen, im niederknieenswertesten Britisch erfährt man zum Beispiel in diesem Beitrag in 36 synapsenmassierenden Minuten alles zum Thema Wasser aus der Flasche. Beziehungsweise neuerdings ja auch aus der Designer-Dose. Elektrifiziertes Wasser. Jaja. „Die machen aus Scheiße Gold", hätte mein Opa wohl gesagt. Oder Jacques Palminger. 

Sophie Elmhirst ist der Frage etwas differenzierter nachgegangen, wie aus der natürlichen Ressource Wasser, die in weiten Teilen Europas in bester Qualität so gut wie kostenlos aus dem Hahn kommt, oder eben in Flüssen und Seen einfach so da ist, binnen weniger Jahrzehnte ein Multi-Milliarden-Dollar-Geschäft geworden ist. Ohne zu viel zu verraten: Ein französisches Unternehmen und eine der wohl einschlagkräftigsten Werbekampagnen aller Zeiten spielen dabei eine Rolle. 

Nebenbei erfährt man auch noch sehr viel über die Beschaffenheit und die verschiedenen natürlichen Geschmäcker von Wasser. 

Wie das Geschäft mit dem Wasser aus der Flasche eine Milliarden-Industrie wurde
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!