Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kuratoren aus Journalismus, Wissenschaft und Politik empfehlen
und kommentieren die besten Inhalte im Netz.

Du befindest dich im Kanal:

Videos und Podcasts

Florian Meyer-Hawranek
Head of Content, PULS

Redakteur bei PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks | u.a. für den Podcast "Einfach machen" und die Reportagereihe "Die Frage" | davor: Reporter für Fernsehen, Hörfunk und Print u.a. für quer | unterwegs in München, im Netz und in Lateinamerika

Zum piqer-Profil
piqer: Florian Meyer-Hawranek
Montag, 10.07.2017

HipHop History im Podcast: "Mogul: The Life and Death of Chris Lighty"

Den neuen Podcast von Gimlet Media empfehlen? Wohl nicht besonders einfallsreich. Wer sich für Podcasts interessiert, wird den eh auf dem Schirm und irgendwann auch im Podcatcher haben. Nachdem Gimlet aber meiner Meinung nach vor kurzem auch einige weniger spannende Shows rausgebracht hat, picke ich "Mogul: The Life and Death of Chris Lighty" doch nochmal extra raus. Vor allem für alle, die sich für Musik und insbesondere HipHop interessieren.

Auf den Punkt gebracht erzählt Mogul die Geschichte des für mich bis dahin unbekannten Chris Lighty - einem Jungen, der früher die Plattenkisten für Kool DJ Red Alert von Gig zu Gig schleppte und später Manager von Q-Tip, Busta Rhymes, Missy Elliott, Nas, und 50 Cent war. Hier die Beschreibung aus Folge 1:

Let’s start at the end—at a funeral. All the brightest stars in the hip-hop universe are gathered to mourn the death of Chris Lighty. He was their friend, their brother, their late-night confidant, the man who discovered them, or saved their careers, or made them millionaires. He was a hip-hop legend. But to understand how we got here, we have to go back to the beginning—back to a time before hip-hop even had a name.

Das Tolle an Mogul? Man erfährt ganz nebenbei zuerst viel über die aufkommende HipHop-Szene und später über die Industrie dahinter. Der Podcast ist zudem von Reggie Ossé großartig (zum Teil packend persönlich) erzählt und mit viel Musik verdammt schön produziert.

Wer Lust hat, mehr über das Subgenre der "Biographical Podcast" zu erfahren - Mogul stellt für den New Yorker da nur die neueste Ausprägung in einer langen Reihe dar - der liest am besten noch hier weiter: “Mogul” and the Rise of the Biographical Podcast

HipHop History im Podcast: "Mogul: The Life and Death of Chris Lighty"
6,7
Eine Stimme
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!

Kommentare 2
  1. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · vor 4 Monaten

    So, bin jetzt halb durch und vollauf begeistert. Ausgezeichnete Empfehlung. Danke auch für den New Yorker Artikel. Podcasts sind wie gemacht, für serielle Biografien. Leider nennt der Artikel nur die vier Klassiker, die inzwischen weithin bekannt sind. Hier noch eine Empfehlung von mir: Presidential - erzählt die Geschichte jedes einzelnen US Präsidenten: www.washingtonpost.com/graphics/...

  2. Frederik Fischer
    Frederik Fischer · vor 5 Monaten

    Hab ich mir für's Wochenende aufgehoben. Klingt fantastisch!