Kanäle
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Videos und Podcasts

Florian Meyer-Hawranek
Head of Content, PULS

Redakteur bei PULS, dem jungen Programm des Bayerischen Rundfunks | u.a. für den Podcast "Einfach machen" und die Reportagereihe "Die Frage" | davor: Reporter für Fernsehen, Hörfunk und Print u.a. für quer | unterwegs in München, im Netz und in Lateinamerika

Zum piqer-Profil
piqer: Florian Meyer-Hawranek
Freitag, 11.05.2018

Die Tablettenkinder: Wie Heimkinder zu Versuchsobjekten für medizinische Experimente wurden

Martin ist acht und ein auffälliges Kind - er eckt an, wird als "umtriebig" beschrieben, als "schwachsinnig" eingestuft. Martin landet im Heim. Im Auhof im mittelfränkischen Hilpoltstein. Dort bekommt er Medikamente, die ihn beruhigen sollen - und noch mehr: Als er zehn ist, wird Martin Teil eines medizinischen Experiments einer Pharmafirma. Sechs Wochen schluckt er ein Präparat, das noch nicht auf dem Markt ist, zur Arzneimittelprüfung. Martin ist ein Versuchsobjekt - ohne sein Einverständnis. Erst Jahrzehnte später findet er heraus, was damals passiert ist. Heute - Martin Hackl ist inzwischen Mitte 50 - ist er schwer lungenkrank und kann sich kaum bewegen.

Die dreiteilige Serie "Die Tablettenkinder" des "Aufgedeckt"-Podcasts von BR Recherche erzählt die unglaubliche Geschichte von Martin Hackl - auf einfühlsame und spannende Art. Die Medikamententests sind ein Skandal aus den 60er und 70er Jahren, der bis heute nachwirkt - und sie betrafen nicht nur Martin Hackl und den Auhof. Detailliert recherchiert und packend produziert erzählen die drei Episoden die Geschichte hinter den Pharmaexperimenten anhand von zwei Betroffenen und geben gleichzeitig einen guten Einblick in die Recherche selbst. Außerdem gibt der Podcast Hinweise darauf, dass noch mehr Kinder zu Versuchsobjekten wurden.

Pharmafirmen haben an Heimkindern Medikamente getestet - ohne Einverständnis, bis in die 1970er Jahre hinein. Die Aufarbeitung dieses Unrechts geht in Bayern schleppend voran. Offiziell ist dem Freistaat nur ein einziger Fall bekannt. Nachforschungen von BR Recherche zeigen: Es gibt Hinweise auf mehr Testreihen.

Den direkten Link zur ersten Episoden des Podcasts gibt es hier. Transparenz: Ich bin mit einer der beiden Autorinnen verheiratet. Den Podcast hätte ich aber auch so empfohlen.

Die Tablettenkinder: Wie Heimkinder zu Versuchsobjekten für medizinische Experimente wurden
8,3
4 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Werde piqd Mitglied für unter 4€ pro Monat!