Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

piqd

Yvonne Franke
freie Journalistin, Autorin und Geschichtenerzählerin aus München
Zum piqer-Profil
piqer: Yvonne Franke
Mittwoch, 16.12.2020

Podcast der Woche #3 – Every Little Thing über Systemrelevanz

"Every Little Thing" ist eigentlich eine Podcast-Reihe, die sich darum bemüht, die ganz kleinen Alltagsfragen zu klären. Es gibt eine Hotline, bei der man anrufen kann und zum Beispiel fragen: Haben Hunde einen Bauchnabel? 

Zu Beginn der Corona-Krise hat sich die Redaktion allerdings überlegt, einige der Menschen zurückzurufen, die in sogenannten systemrelevanten Berufen arbeiten und mal zu fragen, wie das ist. 

Megan, die Paketzustellerin, spricht zum Beispiel über ein Gefühl der Panik, das daher rührt, sich nicht ständig die Hände waschen zu können. Daher, sich doch gleich in einem Moment der Unachtsamkeit ins Gesicht zu fassen. Es ist als wären die eigenen Hände eine tickende Zeitbombe. Sie sagt: „Es fühlt sich jeden Morgen so an, als würde ich in den Krieg ziehen.“ Und man hört, wie sie ihre Angst dabei weglächelt.

Lucy, Apothekerin aus Portland fühlt sich ausgeliefert: „Es ist schwierig, freundlich zu Menschen zu sein, die sagen, sie wollen sich nur umsehen. Und selbst denen, die sich dafür bedanken, dass ich da bin, möchte ich am liebsten sagen: Ich bin nur hier, weil Sie hier sind. Ich könnte bei meiner Familie sein, aber Sie müssen ja unbedingt Calcium einkaufen.“

Jane, die Supermarktangestellte, erzählt von Massen von Hamsterkäufer*innen und sagt: „Es ist klar, dass wir irgendwann krank werden. Man wartet geradezu darauf, dass es passiert.“ Sie mag es nicht, als Alltagsheldin bezeichnet zu werden, weil das klingt, als hätte sie eine Wahl gehabt.

Und das sind nur einige Beispiele. Es folgen noch viele andere Gespräche, die jedem, der jetzt gerade geschützt im Homeoffice sitzen darf, die Augen öffnen.

Hier der Link zu dieser Episode.

In der Episode von "Every Little Thing" vom 7. Dezember erfahren wir nun, wie es einigen der Interviewten aus dem April acht Monate später geht.

Justin, der Flugbegleiter, hat zum Beispiel aufgegeben, sich zu sorgen, weil es einfach zu viele Gefahrenquellen gibt in seinem Alltag.

Diese ist bei weitem die lustigere Episode. Insbesondere, weil die meisten Interviewten eine Attitüde entwickelt haben, die eine Menge mit Galgenhumor zu tun hat. Man könnte aber auch sagen, sie haben einen Weg gefunden, sich zu schützen.

Podcast der Woche #3 – Every Little Thing über Systemrelevanz

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal piqd als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.