Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Ideen und Lösungen

was wäre wenn Magazin
Zum piqer-Profil
piqer: was wäre wenn Magazin
Mittwoch, 16.10.2019

So steht Schule mitten im Leben

Die Bildung hat keine gute Lobby dieser Tage, gilt als aus der Zeit gefallen und lebensfern. Digitalisierung, neue Arbeitswelt – alles verschlafen? Das will der Berliner Lehrer Philip Elsen so nicht gelten lassen.

In dem Podcast spricht er von seiner persönlichen Motivation, den Schüler*innen täglich zu vermitteln: „Ey, ihr könnt in dieser Welt etwas gestalten!“ Und gestalten könnten auch die Lehrer*innen. Denn die Curricula ließen durchaus Raum für Initiative. Und so wird hier keine Debatte geführt, die sich selbst entmündigt, indem sie bloß auf ein „System“ schimpft, sondern ein differenziertes Bild von Möglichkeiten und Hindernissen gezeichnet.

Für die architektonische Gestaltung der Schule („Jede Bank gibt sich mehr Mühe mit dem Eingangsbereich“), wie auch den Unterricht hat Elsen Ideen, für die aber mitunter mehr Raum und Zeit geschaffen werden müsse. Hätte er mehr davon, würde er etwa mehr inspirierende Menschen aus der Praxis in den Unterricht einbinden, die anhand ihrer Arbeit den Wert des Wissens viel besser vermitteln könnten als trockene Arbeitsblätter.

Wie auch Schüler an der Gestaltung mitwirken können, erläutert die Grünen-Politikerin und Bildungsexpertin Marina Weisband anhand des von ihr geleiteten Projekts aula. Unterstützt durch eine App wird Schüler*innen Demokratie praktisch vermittelt, was zu oft zu kurz komme:

„Die meisten Schüler machen keine wirkliche demokratische Erfahrung, sondern sie wachsen in einem mehr oder weniger autoritären System auf: Sie müssen fragen, ob sie aufs Klo dürfen und dann werden sie entlassen und sollen mündige Bürger sein und über ein Parlament bestimmen.“

Mit aula können Schulen ein Mitbestimmungssystem für Schüler*innen etablieren. Dort lernen sie Mehrheiten zu finden, Kompromisse zu schließen und Minderheiten zu schützen – und dass sie ernst genommen werden.

Hier wird also über all die berechtigte Kritik hinaus spürbar, wie die Schule ein lebendiger Ort sein kann, der ganz viel mit dem Leben zu tun hat.

So steht Schule mitten im Leben
8,9
7 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Ideen und Lösungen als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.