Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Ulrike Klode
Freie Journalistin und Trainerin für Podcast-Entwicklung + Innovationsmanagement
Zum piqer-Profil
piqer: Ulrike Klode
Sonntag, 21.06.2020

Inspector Rebus im Lockdown: Brian Cox spielt neue Rebus-Kurzgeschichte von Ian Rankin

Die BBC hat sich in der Corona-Krise in Zusammenarbeit mit britischen Theatern und anderen Kulturinstitutionen an mehreren kulturellen Projekten beteiligt. Unter dem Titel „Culture in Quarantine“ sind sie auf der BBC-Website zusammengefasst. Eines der Projekte sind die Videos „Scenes for Survival“, die gemeinsam mit dem National Theatre of Scotland entstanden sind. Es sind Kurzfilme von und mit Künstler*innen aus Schottland. Das Ziel: Geld zu sammeln, um die Theaterschaffenden zu unterstützen, die von den Einschränkungen durch die Pandemie betroffen sind. 

Auch der schottische Krimi-Autor Ian Rankin hat sich beteiligt und zwar mit einer neuen Kurzgeschichte seines Ermittlers John Rebus in Edinburgh. Ich lese die Rebus-Bücher seit vielen Jahren und habe mich daher gefreut, als ich das Video entdeckte. Gespielt wird Rebus hier von Brian Cox, ebenfalls Schotte, berühmter Shakespeare-Schauspieler und auch bekannt in seiner Rolle als Medienmogul in der HBO-Serie „Succession“. 

Einige Fälle der Rebus-Reihe sind zwischen 2000 und 2007 fürs Fernsehen verfilmt worden, allerdings nicht von Cox gespielt. Es ist also ein neues Rebus-Gesicht, das nun zu sehen ist. Brian Cox spielt in „John Rebus: The Lockdown Blues“ den in die Jahre gekommenen Ex-Inspector, erschöpft und verzweifelt. Erschöpft von der Polizeiarbeit, die ihn trotz Ruhestand nicht loslässt, und verzweifelt vom Alleinsein, weil er wegen seines Alters zur Risikogruppe gehört. Cox verleiht der Figur etwas Zerbrechliches, was mich in der ersten Minute irritiert hat. Denn so hatte ich den Ermittler bisher nicht gesehen. Aber dieser Rebus passt in diese besondere Corona-Zeit, die selbst Menschen wie John Rebus, die schon viel durchgemacht haben, zum Verzweifeln bringt.

Inspector Rebus im Lockdown: Brian Cox spielt neue Rebus-Kurzgeschichte von Ian Rankin

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.