Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Pop und Kultur

Die Serie der Stunde: das dänische Polit-Drama "Borgen"

Ulrike Klode
Freie Journalistin und Trainerin für Podcast-Entwicklung + Innovationsmanagement
Zum User-Profil
Ulrike KlodeMontag, 20.11.2017

Beim Verfolgen der Sondierungsgespräche hat es mich in den Fingern gejuckt, noch einmal „Borgen“ in den DVD-Player einzulegen. Und seit die FDP die Gespräche aufgekündigt hat, ist die dänische Produktion „Borgen“ tatsächlich die passende Serie zur politischen Lage: Die Dänen haben Erfahrung mit vielen Fraktionen im Parlament, mit rechten Parteien und mit Minderheitsregierungen. Gleich zu Beginn der ersten Staffel steht die regierungsunerfahrene Politikerin Birgitte Nyborg vor der Herausforderung, in einer schwierigen Konstellation eine Regierung bilden zu müssen, in der ihre Partei nicht der stärkste Partner ist. 

Der Reiz der Serie liegt - anders als bei „House of Cards“ - nicht in großen dramatischen Wendungen, sondern im Kleinen: Detailliert und klug beobachtet wird die bemerkenswerte Entwicklung der Hauptfigur (gespielt von der großartigen Sidse Babett Knudsen) erzählt. Gekonnt verwebt Drehbuchautor Adam Price die zwei Handlungsstränge von Nyborgs politischem und ihrem privaten Leben. In einem zusätzlichen Handlungsstrang geht es um die Mechanismen der dänischen Politikberichterstattung, erzählt anhand Nyborgs Spin-Doctor (Pilou Asbæk) einerseits und einer aufstrebenden TV-Journalistin (Birgitte Hjort Sørensen) andererseits. Komplexe Figuren, mitreißend und spannend erzählt - und gehört zu meinen absoluten Lieblingsserien. Kleine Warnung: Wer einmal damit anfängt, muss bis zum Ende schauen. 

Wer auch immer jetzt neue Gespräche anberaumt - ein Blick ins fiktive Dänemark in „Borgen“ könnte nicht schaden. Von Birgitte Nyborg kann man einiges lernen.

Leider gibt es die drei Staffeln von „Borgen“ derzeit nur auf DVD. Der Kauf lohnt sich!

Mein Piq: eine Rezension von „Zeit Online“ (2012 erschienen). Zusätzlicher Tipp: In meinem Podcast „Seriendialoge“ habe ich mit der Professorin und Serien-Produzentin Eva Stadler ausführlich über die Faszination von „Borgen“ gesprochen (via Soundcloud - via iTunes).

Nachtrag am 31. August 2020: "Borgen" ist mittlerweile komplett bei Netflix verfügbar. Außerdem wird im Auftrag von Netflix an einer Fortsetzung gearbeitet, die 2022 veröffentlicht werden soll.

Die Serie der Stunde: das dänische Polit-Drama "Borgen"

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Pop und Kultur als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.