Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Medien und Gesellschaft

transform Magazin
Zum piqer-Profil
piqer: transform Magazin
Samstag, 27.04.2019

In Zeiten von Fridays for Future & Extinction Rebellion: Wann Bewegungen erfolgreich sind

Nachdem mehrere Jahre nur konservative bis rechtspopulistische Bündnisse Erfolg zu haben schienen, konnten in den letzten Monaten auch progressive Bewegungen Erfolge feiern. Fridays for Future brachte etwa in Deutschland die Klimakrise zurück auf die (gesellschafts)politische Agenda.

Für die aktuelle Ausgabe des transform Magazins befragte Josephine Macfoy den Soziologen Peter Ullrich nach den Erfolgsfaktoren und Formen von Protest und Demonstrationen.

Seiner Analyse nach, hat sich Protest seit 1968 normalisiert und kommt sehr vielfältig daher - auch abhängig von den „Sicherheitskulturen“, wie er es nennt.

Wie zu erwarten war, ist der langfristige Erfolg von Demonstrationen nur schwer abschätzbar:

„Der [Atomaussteig] wäre nach Fukushima nicht gekommen ohne die jahrzehntelange Umwelt- und Anti-Atom-Bewegung. Der anhaltende Druck war schließlich dafür entscheidend, dass sich in der Krise etwas geändert hat. Aber so etwas wird nicht durch eine einzige Demonstration ausgelöst. Das sind viele Aktionen, die über eine gewisse Zeit erfolgen.“

In Zeiten von Fridays for Future & Extinction Rebellion: Wann Bewegungen erfolgreich sind
8,8
6 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer Kuratoren als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in iTunes:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.