Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Tino Hanekamp
Autor

Tino Hanekamp war Journalist und Musikjournalist, hat in Hamburg zwei Musikclubs gegründet (Weltbühne, Uebel & Gefährlich), einen Roman geschrieben (‚So was von da‘) und unlängst ein Buch über Nick Cave ('... über Nick Cave'). Er lebt im Süden Mexikos.

Zum piqer-Profil
piqer: Tino Hanekamp
Samstag, 28.03.2020

„Wie können wir uns das Ende des Endes der Welt vorstellen?“

Der Corona-Wahnsinn generiert viele interessante Texte und Interviews, vielleicht weil es jetzt wirklich und vor allem für jeden unmittelbar um etwas geht und alles so schutzlos und offen auf dem Tisch liegt, der in einem fort umfällt. Ich lese wie wohl alle gerade alles, und besonders hallte dieses, auf Zeit Online veröffentlichte, Gespräch mit dem Soziologen Heinz Bude nach, weil Bude über die Krise hinaus denkt und sich klug und behutsam vortastet in die Zeit danach, die genau jetzt gestaltet wird. Auszüge:

Es verschiebt sich gerade vieles. Der Begriff der Solidarität zum Beispiel, nach dem jetzt wieder alle fragen – er war lange Zeit etwas für jene, die durch Unterdrückungs- und Ausgrenzungserfahrungen zusammengehalten werden. Das ist sozusagen die marxistische Idee der Solidarität. Sie wird in diesen Tagen modernisiert: Alle gemeinsam empfinden, wie verwundbar sie sind. Diese kollektive Empfindung beschränkt sich eben nicht auf spezifische Gruppen. Daraus ergibt sich zumindest ein Gefühl wechselseitiger Sorge und Verantwortung. Das ist etwas, was uns längerfristig befassen wird.

Ich glaube, dass wir untereinander andere Dialogformen brauchen. Der gängige deutsche Modus des intellektuellen Sichverständigens ist es, sich gegenseitig zu provozieren. Es geht aber heute mehr denn je darum, dass wir alle handlungsfähig sind in einer Welt von riesigen Differenzen.

ZEIT ONLINE: Was wird eigentlich in dieser Krise für den Einzelnen wieder wichtiger werden?

Bude: Vielleicht die ganz grundsätzliche Frage nach dem, was die katholische Soziallehre die "kleinen Lebenskreise" nennt: Welche Modelle der Lebensführung sind es eigentlich, die uns Schutz bieten, ohne uns zu verkapseln? ... Ich erkenne bei vielen ein Bewusstsein für planetarische Gefahren und gleichzeitig eine Suche nach kleinteiligen Organisationsweisen. Meine Formel für die Millenials, deren Zeit als mittlere Generation da ist, stammt von Jonathan Franzen: Wie können wir uns das Ende des Endes der Welt vorstellen?

„Wie können wir uns das Ende des Endes der Welt vorstellen?“

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.