Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Fundstücke

Wie geht’s eigentlich den Zirkussen?

Tino Hanekamp
Autor

Tino Hanekamp war Journalist und Musikjournalist, hat in Hamburg zwei Musikclubs gegründet (Weltbühne, Uebel & Gefährlich), einen Roman geschrieben (‚So was von da‘) und unlängst ein Buch über Nick Cave ('... über Nick Cave'). Er lebt im Süden Mexikos.

Zum piqer-Profil
Tino HanekampDonnerstag, 22.04.2021

Schätzungsweise 300 Zirkusfamilien gibt es in Deutschland, noch. Diese Reportage berichtet von einer von ihnen.

Seit einigen Monaten fährt sie mit ihrem Mann und dem Kombi durch die umliegenden Dörfer, sammelt Schrott und bringt ihn zum Händler. Manchmal seien Kupferreste dabei, das bringe immerhin ein wenig Geld. Im vergangenen Jahr seien sie auch hin und wieder verkleidet als Clowns auf Parkplätze von Einkaufszentren gefahren und hätten Spenden gesammelt. Doch dann hätten Betrüger sich an den Straßenrand gestellt, manche seien sogar mit Plakaten durch den Ort gelaufen, um Spenden im Namen des Zirkus zu sammeln. "Immer wieder haben mich Menschen angerufen und gefragt, ob die Gelder uns denn helfen würden. Ich war entsetzt", sagt Kafka. Deshalb habe sie allen davon abgeraten, in der Stadt zu spenden. Stattdessen fahren Kafka und ihr Mann nun regelmäßig die Bauern in der Gegend ab. Manche würden Heu, Stroh und Möhren für die Tiere spenden.

Wie geht’s eigentlich den Zirkussen?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Fundstücke als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.