Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Community-Kanal:

Medien und Gesellschaft

Thomas Wahl
Dr. Phil, Dipl. Ing.
Zum piqer-Profil
Thomas Wahl
Community piq
Mittwoch, 29.07.2020

Über die Schwierigkeit, die wirklich wirkliche Wirklichkeit zu finden

Unsere Lebenswelt ist kompliziert. Die Sichten darauf vielfältig, die Schilderungen subjektiv. Was an den Schilderungen ist wahr, wenn an Ereignissen beteiligte Personen dazu völlig Gegensätzliches berichten? Stefan Niggemeier versucht dem am Beispiel eines Buches auf den Grund zu gehen.

Die Geschichten, die Birk Meinhardt in seinem Buch „Wie ich meine Zeitung verlor“ erzählt, handeln von der „Süddeutschen Zeitung“. In seiner Schilderung ist die SZ ein Blatt, in dessen Redaktion man Schwierigkeiten bekommt, wenn man versucht, Artikel zu schreiben, die nicht ins sorgfältig kurartierte Bild passen. Die die übersichtliche Weltsicht stören, die Sortierung von Gut und Böse verkomplizieren. Ein Blatt, das – kurz gesagt – genau so ist, wie es die Kritiker von sogenanntem „Haltungsjournalismus“ und sogenannten „Mainstreammedien“ immer schon angenommen haben. Genau genommen hat Meinhardt weniger ein Buch über die SZ geschrieben, als eines über sich selbst und seine Erfahrungen mit der SZ. Es ist kein im engeren Sinne journalistisches Buch. .... Es ist ein rein biographisches Buch, wie vermutlich der Untertitel „ein Jahrebuch“ deutlich machen soll. .... Das macht es nicht weniger wirkungsvoll. Aber problematisch.

Der Artikel bleibt erfreulich neutral. Man weiß am Ende nicht was die wirkliche Wahrheit ist. Aber man ahnt wie schwer es ist,  sie zu finden.

Über die Schwierigkeit, die wirklich wirkliche Wirklichkeit zu finden
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Medien und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.