Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
piqer: Theresa Bäuerlein
Mittwoch, 29.04.2020

Warum die Meisen sterben

Als mir mein Neffe neulich eine tote Meise im Garten zeigte, dachte ich noch nicht viel dabei. Das ist es jetzt anders: Denn nun ist klar, dass wir ein großes Meisensterben erleben. Ausgerechnet an einer Lungenkrankheit sterben die kleinen Vögel. Innerhalb von zwölf Tagen wurden dem Naturschutzbund Deutschland 13.800 Fälle aus Deutschland gemeldet, die etwa 26.000 Vögel betreffen.

Jetzt ist der Erreger gefunden: Das Bakterium Suttonella ornithocola kommt aus Großbritannien und ist schon seit 1996 bekannt. Dort tötet es regelmäßig flächendeckend Vögel, aber nicht im gleichen Ausmaß wie in Deutschland. Wer Vögel mit Symptomen (apathisch, zerrupft, schleimiger Ausfluss aus dem Schnabel) sieht, soll sie melden und Futterstellen und Tränken für Vögel erst einmal entfernen, damit sich andere Tiere nicht anstecken.

Keine Nachricht für die Seite Eins in der Coronakrise? Ich finde schon. Es ist kein menschliches Drama, aber ein Drama ist es trotzdem.

Warum die Meisen sterben
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 7
  1. RiffReporter eG
    RiffReporter eG · vor einem Monat

    Wichtiges Thema! Wir haben dazu auch noch einen weiterführenden Text [€] https://www.riffreport...

    1. Theresa Bäuerlein
      Theresa Bäuerlein · vor einem Monat

      Danke für den Hinweis!

  2. Dirk Liesemer
    Dirk Liesemer · vor einem Monat

    Auf jeden Fall eine Seite Eins!

    1. Yvonne Franke
      Yvonne Franke · vor einem Monat

      Ja, unbedingt. Vielen Dank, Theresa!

    2. Theresa Bäuerlein
      Theresa Bäuerlein · vor einem Monat

      @Yvonne Franke Danke, ich habe wirklich gezögert, das auf die Seite Eins zu packen, aber euer Feedback bestätigt, dass es das Richtige war.

    3. Yvonne Franke
      Yvonne Franke · vor einem Monat

      @Theresa Bäuerlein Ja, hast Du ganz richtig gemacht. Wichtiges Thema.

    4. Dirk Liesemer
      Dirk Liesemer · vor einem Monat

      @Theresa Bäuerlein Ich hatte das Thema auch schon auf dem Schirm für Seite Eins, aber irgendwas war dann und jetzt bist Du mir zuvor gekommen. Ich finde, man muss hier manchmal auch einfach Themen setzen.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.