Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
piqer: Theresa Bäuerlein
Sonntag, 27.09.2020

Die beste DIY-Hafermilch – und warum du sie machen solltest

Dies ist eine etwas ungewöhnliche Empfehlung, weil es um ein Rezept geht. Warum ich so etwas empfehle? Weil Hafermilch DER Pflanzenmilch-Hype dieser Jahre ist (siehe die penetranten Oatly-Kampagnen). Es ist aber auch einer der Fälle, in denen hinter dem Hype etwas Handfestes steckt: Hafermilch ist tatsächlich im Durchschnitt umwelt- und klimafreundlicher als die anderen gängigen pflanzlichen Sorten (Soja, Mandel, Reis etc. und Kuhmilch sowieso).

Ein Problem bleibt aber die Verpackung, denn das sind sehr oft Getränkekartons, ein Verbund aus Plastik, Aluminium und Papier, zu 100 Prozent aus Neumaterial und schwer recyclebar. Warum also Hafermilch nicht selbst machen? Dieses Rezept ist besser als alle, die ich bisher gesehen habe. Weil eine unerwartete Zutat drin ist. Sie zieht die Umweltbilanz vielleicht etwas nach unten, aber sie klingt köstlich. 

Achtung, im Kaffee funktioniert sie vielleicht nicht ganz so gut wie die Industrie-Hafermilch, besonders die „Barista“-Varianten, weil da Zusatzstoffe oder Beimischungen drin sind, die Ausflocken im Kaffee verhindern.

Die beste DIY-Hafermilch – und warum du sie machen solltest

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 7
  1. Gabriele Feile
    Gabriele Feile · vor 2 Monaten

    Danke für den Tipp. Ich habe immer ein Thema mit dem Aufkochen von selbst gemachter Pflanzenmilch (z.B. für Grießbrei oder Püree). Die Milch wird geleeartig und klumpig. Bisher konnte mir niemand einen machbaren Tipp geben. Hast du dafür evtl. eine Lösung? Vielen Dank.

    1. Theresa Bäuerlein
      Theresa Bäuerlein · vor 2 Monaten

      Hm, welche Pflanzenmilch verwendest du? Hafer?

    2. Gabriele Feile
      Gabriele Feile · vor 2 Monaten

      @Theresa Bäuerlein Aktuell Hafer, das passiert aber auch mit Dinkel oder Mandeln.

    3. Theresa Bäuerlein
      Theresa Bäuerlein · vor 2 Monaten

      @Gabriele Feile Es könnte evtl an deiner Filtermethode liegen - also wenn die Milch nicht fein genug gefiltert ist.

  2. Marcus von Jordan
    Marcus von Jordan · vor 2 Monaten

    cool! Wird getestet...
    Tatsächlich brauch ich sie allerdings nur für den Kaffee und da flockt schon die einzige, die wir in der Pfandflasche kriegen immer böse aus...

    1. Theresa Bäuerlein
      Theresa Bäuerlein · vor 2 Monaten · bearbeitet vor 2 Monaten

      Ah, da habe ich noch einen Tipp: Pflanzlicher Creamer, also so eine Art Kaffeesahne, auch DIY: https://minimalistbake...

      Aber es könnte sein, dass es mit der Milch oben auch klappt, wenn man sie warm macht, ich werd’s ausprobieren und berichte

    2. Marcus von Jordan
      Marcus von Jordan · vor 2 Monaten

      @Theresa Bäuerlein noch cooler! Danke Küchenfee!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.