Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Seite Eins

Die Angst vor der "Diskriminierung" weißer Menschen

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
Theresa BäuerleinFreitag, 18.06.2021

Morgen ist Juneteenth, der Tag, der an die Befreiung der afroamerikanischen Bevölkerung der Vereinigten Staaten aus der Sklaverei erinnert. In der Vergangenheit wurde dieser Tag wenig begangen, das hat sich in den letzten Jahren geändert. 

Es lohnt sich, in diesem Zusammenhang einen Blick auf ein interessantes Phänomen zu werfen: In den USA fühlen sich zunehmend Weiße diskriminiert – weil viele befürchten, dass Gleichheit ein Nullsummenspiel ist, d.h. zum Beispiel wenn Schwarze weniger diskriminiert werden, leiden dieser Logik nach darunter Weiße. 

Fox News hat allein in den letzten dreieinhalb Monaten mehr als 1.300 Mal die Critical Race Theory erwähnt, ein wissenschaftlicher Rahmen, der die Rolle  verstehen will, die Rasse und Rassismus in allen Aspekten der Gesellschaft gespielt haben. 

Fragen Sie einen Fox News Moderator, und er wird Ihnen sofort sagen, dass CRT eine marxistische Ideologie ist, die weißen Kindern beibringt, dass sie von Natur aus minderwertig sind - und , sollten sie sich wegen ihrer Hautfarbe schlecht fühlen.

Dieser Artikel beschreibt, wie Konservative in den USA CRT als Kampfbegriff ihrer befürchteten Unterdrückung benutzen und Stimmung dagegen machen, dass Schulen CRT unterrichten dürfen. Ein großes Problem für sie ist, dass CRT den Gründungsmythos der Vereinigten Staaten in Fragen stellt – dass die Nation auf Basis der Gleichheit aller entstanden ist. 

Die Angst vor der  "Diskriminierung" weißer Menschen

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Kommentare 2
  1. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor einem Monat

    auch wenn das in den USA schlimmer ist: auch bei uns hört man reflexartig "aber die Weißen werden auch diskriminiert", "das ist aber jetzt Rassismus gegen Weiße". Dabei wird vergessen verdrängt dass es Rassismus gegenüber den Mächtigen nicht geben kann.

  2. Cornelia Gliem
    Cornelia Gliem · vor einem Monat

    tatsächlich ist rassismus eine Art Nullsummenspiel denn wenn nur eine Gruppe diskriminiert wird werden letztendlich alle darunter leiden - sogar der Diskriminierende.

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Seite Eins als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.