Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Corona-Impfung und Menstruation – ist da was?

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
Theresa BäuerleinMontag, 28.06.2021

Immer wieder berichten Menstruierende, dass ihr Zyklus nach der Corona-Impfung mit Moderna oder BioNTech anders ausfällt – sie sprechen von stärkeren oder schwächeren Blutungen, kürzeren Zyklen etc. Als Nebenwirkung der Impfung gelistet ist das nicht.

Was unter anderem auch daran liegt, dass der Zyklus wegen vieler Einflüsse schwanken kann und man möglicherweise diese Schwankungen nach einer Impfung stärker wahrnimmt, besonders, wenn man vorher von möglichen Änderungen wegen der Impfung gehört hat. Das nährt zur Zeit leider auch die  Impfskepsis und Gerüchte darüber, dass die Impfung "unfruchtbar" machen könne.

Eine mögliche Erklärung für einen veränderten Zyklus, so dieser Artikel, könnte auch die Rolle der Gebärmutterschleimhaut im Immunsystem sein. 

Immunzellen spielen eine Rolle beim Aufbau, der Aufrechterhaltung und dem Abbau der Gebärmutterschleimhaut. Diese verdickt sich zur Vorbereitung auf eine Schwangerschaft und wird dann in Form einer Periode abgestoßen, wenn das Ei nicht befruchtet wird.
Nach einer Impfung zirkulieren viele chemische Signale im Körper, die Immunzellen beeinflussen können. Dies könnte dazu führen, dass sich die Gebärmutterschleimhaut ablöst und es zu Schmierblutungen oder einer früheren Periode kommt.

Klar ist noch nichts – aber ich finde diesen Artikel zur Einordnung hilfreich. 

 Corona-Impfung und Menstruation – ist da was?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.