Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Kopf und Körper

Theresa Bäuerlein
Journalistin. Autorin. Seit (gefühlt) schon immer.
Zum piqer-Profil
piqer: Theresa Bäuerlein
Montag, 11.05.2020

Corona bedeutet vielleicht das Ende des Händeschüttelns – es ist kein Verlust

Das Händeschütteln zur Begrüßung hat eine lange Tradition. Letzten Monat aber sagte Anthony Fauci, Virologe und Trump-Berater:

“I don’t think we should ever shake hands ever again, to be honest with you.”

Das klingt erst mal bizarr, aber tatsächlich könnte die Covid-19-Pandemie das Ende dieser Form von Begrüßung bedeuten. Sie sei, sagte Fauci, eine sehr effiziente Methode, Krankheiten zu übermitteln. Man könnte nun einen Artikel erwarten, der ein Abgesang auf diese schöne alte Praxis wäre. Aber weit gefehlt.

Ursprünglich war das Händeschütteln eine Geste der Gleichheit und des Vertrauens. Dieser Artikel beschreibt das Händeschütteln als westliche Norm, an deren Höhepunkt Trump diese Geste zum Machtinstrument gemacht hat – indem er zum Beispiel darauf bestand, Menschen weiter die Hände zu schütteln, obwohl längst klar war, dass das in Zeiten des Coronavirus keine gute Idee ist.

Händeschütteln als Machtdemonstration ist aber nicht erst Trumps Idee, sondern auch ein schönes Beispiel für toxische Männlichkeit. Man findet im Internet viele Anleitungen dafür, wie man einen echten Mann an seinem Händedruck erkennt. Wie dieses Reddit-Zitat zeigt:

A handshake between men is a nonverbal conversation. If they match my grip, I see them as an equal. If they’re limp, I see them more as a pussy. If they try to crush my hand, then I see them as an asshat. With women, I match their grip but if they do the whole knuckles up, limp grip and wrist, then I immediately think that they may be uppity.

Corona bedeutet vielleicht das Ende des Händeschüttelns – es ist kein Verlust
8,6
5 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Kopf und Körper als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.