Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Liebe, Sex und Wir

Teresa Bücker
Journalistin
Zum piqer-Profil
piqer: Teresa Bücker
Sonntag, 16.02.2020

Moderne Männer sind noch immer nicht bereit für erfolgreiche Frauen

Wie lange dauert es noch, bis Gleichberechtigung zwischen den Geschlechtern in der Berufswelt erreicht sein wird? Struktureller Sexismus ist eine Hürde, die dem noch immer im Weg steht, aber es sind nicht nur die Gegebenheiten in Organisationen, die es vor allem Frauen schwerer machen, beruflich aufzusteigen. Ein Teil der Schuld liegt auch in der Sozialisation von jedem einzelnem Menschen: Wir haben Geschlechterrollen verinnerlicht, die schon in unserem Privatleben daran mitwirken, dass sich in der Arbeitswelt zu wenig verändert.

Denn: Auch heute noch präferieren Frauen und Männer ein traditionelles Familienbild für ihre Beziehungen. Nicht nur in den USA, sondern auch in skandinavischen Ländern und Deutschland. Zwar ist die Bedeutung von Gleichberechtigung als Wert an sich gestiegen, aber 100 Prozent Gleichberechtigung muss es dann eben doch nicht sein. „Rhetorische Aufgeschlossenheit bei weitgehender Verhaltensstarre“ hat der deutsche Soziologe Ulrich Beck dieses Phänomen einmal genannt.

Studien aus u. a. Schweden und den USA zeigen, dass Karriereerfolge wie Beförderungen, die Wahl in ein Parlament und das höhere Gehalt innerhalb einer Frau-Mann-Beziehung zu höheren Scheidungsraten führen, als wenn der Mann vergleichbare berufliche Erfolge verzeichnet.

Der Atlantic-Artikel von Derek Thompson beschreibt, warum es auch für Partnerschaften in der modernen Welt immer noch schwierig sein kann, wenn Frauen erfolgreich werden.

Ideal wäre es sicherlich, wenn mehr Männer das verinnerlichen, was der Mann der Supreme-Court-Richterin Ruth Bader Ginsburg, Marty Ginsburg, ihr kurz vor seinem Tod schrieb:

„What a treat it has been to watch you progress to the very top of the legal world.“

Moderne Männer sind noch immer nicht bereit für erfolgreiche Frauen
8
3 Stimmen
relevant?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Liebe, Sex und Wir als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.