Kanäle
Jetzt personalisiertes
Audiomagazin abonnieren
Log-in registrieren
piqd verwendet Cookies und andere Analysewerkzeuge um den Dienst bereitzustellen und um dein Website-Erlebnis zu verbessern.

handverlesenswert

Kluge Köpfe filtern für dich relevante Beiträge aus dem Netz.
Entdecke handverlesene Artikel, Videos und Audios zu deinen Themen.

Du befindest dich im Kanal:

Technologie und Gesellschaft

Wie viel Tech darf's sein?

Sven Prange
Journalist

Journalist. Interessiere mich für: Medienmodelle, die funktionieren; politische Prozesse, die beteiligen; digitale Transformation, die hilft; Ökonomie, die funktioniert, alles, was mit nachhaltiger Land- und Lebensmittelwirtschaft zu tun hat.

Zum piqer-Profil
Sven PrangeDienstag, 25.05.2021

Die Impfungen gegen das Covid-Virus sind ja das beste Beispiel: Seit Jahren schlummert in deutschen Laboren eine Technologie, das mRNA-Verfahren, die eine schnelle Lösung verspricht. Und außerhalb eines kleinen Expert:innen-Zirkels nimmt es niemand wahr. Bis dann der praktische Anwendungsfall kommt und es plötzlich ganz schnell gehen muss. Geht das nicht alles auch geplanter? Welche Technologien existieren bereits, ohne dass ihnen bisher angemessene Aufmerksamkeit zukommt?

Dem löblichen Versuch, auf diese Fragen Antworten zu suchen, unternimmt überraschenderweise der ansonsten nicht so wahnsinnig aufklärungswillige Bayerische Rundfunk. Er hat eine ganze Sammlung an Tech-Erklärstücken zusammengestellt. Was kann CRISPR wirklich? Warum benachteiligen Algorithmen Schwarze? Warum lösen CO2-Staubsauger nicht das Klimaproblem? Besiegt das Silicon Valley die Sterblichkeit? Das sind nur einige der Fragen, die hier beantwortet werden.

Wie viel Tech darf's sein?

Möchtest du kommentieren? Dann werde jetzt Mitglied!

Bleib immer informiert! Hier gibt's den Kanal Technologie und Gesellschaft als Newsletter.

Abonnieren

Deine Hörempfehlungen
direkt aufs Handy!

Einfach die Hörempfehlungen unserer KuratorInnen als Feed in deinem Podcatcher abonnieren. Fertig ist das Ohrenglück!

Öffne deinen Podcast Feed in AntennaPod:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Downcast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Instacast:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Apple Podcasts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Podgrasp:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Bitte kopiere die URL und füge sie in deine
Podcast- oder RSS-APP ein.

Wenn du fertig bist,
kannst du das Fenster schließen.

Link wurde in die Zwischenablage kopiert.

Öffne deinen Podcast Feed in gpodder.net:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.

Öffne deinen Podcast Feed in Pocket Casts:

Wenn alles geklappt hat,
kannst du das Fenster schließen.